Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Digitaler Wandel im Versicherungsgeschäft

16.03.2015 – Digital_nion_sxcImmer wieder haben neue Technologien einen umfangreichen Wandel ausgelöst – zuletzt die Digitalisierung, die immer stärker um sich greift. Während Branchen wie Handel oder Medien die ersten digitalen Schocks bereits durchlebt oder auch überlebt haben, steht die Versicherungswirtschaft noch am Anfang.

“Die vergleichsweise geringe Kontaktfrequenz gerade bei langlaufenden Produkten wie Lebensversicherungen schützt sie noch in gewissem Umfang vor Verwerfungen”, erklärt Christian Kinder, Partner beim Unternehmensberater Bain & Company in der aktuellen Ausgabe der Versicherungswirtschaft.

Die Digitalisierung senkt jedoch die Markteintrittsbarrieren für neue Anbieter. “Wer nicht rechtzeitig die Weichen stellt und sein Geschäftsmodell nicht konsequent in Richtung Digitalisierung ausrichtet, wird die derzeit laufende Revolution bei den Geschäftsmodellen der Versicherungswirtschaft nur ganz schwer überleben”, mahnt daher Frank Plechinger, Vorstandsmitglied beim Münchener IT-Beratungsunternehmen MSG.

Diese Erkenntnis scheint sich auch in der Branche durchgesetzt zu haben. “Wir sehen auf die Branche eine bisher noch nicht dagewesene Ära des Wandels zukommen, die in der Konsequenz zu völlig neuen Produkten, Services und Geschäftsmodellen führen wird”, sagt Markus Wersch, Leiter des Bereichs Versicherungswirtschaft bei Accenture in Deutschland.

Bestehende IT-Systeme werden erneuert, Big Data verändert das Underwriting und die personalisiert die Kundenansprache. Gleichzeitig verändert die Digitalisierung das Kommunikationsverhalten des Kunden. Dieser Entwicklung will die heute beginnende Computermesse Cebit Rechnung tragen. So heißt das Leitthema in diesem Jahr “d!conomy” – eine Zusammensetzung aus den Begriffen “digital” und “economy”. “Das Digitale ist nicht mehr nur Soft- oder Hardware. Das Digitale ist eine strategische Entscheidung und kulturelle Veränderung, die jedes Unternehmen in jeder Branche trifft”, so Oliver Frese, Vorstand der Deutsche Messe im Vorfeld der Cebit. Partnerland in diesem Jahr ist China, das gleich mit 600 Austellern auf weltweit größten IT-Messe vertreten sein wird (siehe MÄRKTE).

Digitalisierung kreiert ebenso neue Produkte und Dienstleistungen. Hier haben Versicherer schon Taten folgen lassen: sie reichen vom digitalen Versicherungsordner bei der Allianz über die Möglichkeit der digitalen Unterschrift, die Versicherer wie Axa, WWK, Signal Iduna und die Bayerische bereits anbieten, bis hin zu Einreichungen von Arztrechnungen per App bei DKV oder Hanse Merkur. Darüber hinaus werden Wetter- und Reiseapps für Kunden zur Verfügung gestellt. Schäden können direkt per App beim Versicherer gemeldet werden, unter anderem bei Ergo, Barmenia und VHV. (vwh)

Bildquelle: Nion / sxc

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten