Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Digitale Schadenabwicklung für alle großen Versicherer

23.01.2015 – Auto_Thorben Wengert_pixelioControl Expert hat die Schadenabwicklung im Kfz-Bereich digitalisiert. Heute zählen praktisch alle großen Versicherungen zu den Kunden und Partnern – von A wie Allianz bis Z wie Zurich. Aus einem Garagen-Projekt mit vier Leuten wurde ein Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern, die inzwischen in einem rund sechs Millionen Euro teuren Neubau im rheinland-pfälzischen Langenfeld ihrer Arbeit nachgehen.

“Wir beschäftigen aktuell 150 Kfz-Meister. Sie schauen sich die Schadenakte an und prüfen, ob die Schadenbilder plausibel zur Rechnung sind und die angegebenen Ersatzteile zu den Schäden passen”, sagt Unternehmensgründer Gerhard Witte bei RP Online.

Dadurch sei der Abwicklungsprozess deutlich beschleunigt worden. Heute, zwölf Jahre nach der Gründung, bearbeiten mehr als 400 Control Expert-Experten mehr als fünf Millionen Vorgänge in zehn Ländern. Control Expert hat die Schadensabwicklung digitalisiert. Inzwischen können Daten zwischen Werkstätten und Versicherungen automatisch ausgetauscht werden.

Es entstand eine Software, mit der sich die Prüfung von Unfallschäden automatisieren ließ und die viele manuelle Schritte überflüssig gemacht hat. Seit Gerhard Witte das System bundesweit anbietet, schreibt sich die Erfolgsgeschichte in immer schneller werdendem Tempo weiter. Mittlerweile ist man in China und auch in den USA vertreten.

Auch für Versicherte sieht Gerhard Witte in der Digitalisierung und Automatisierung in RP Online viele Vorteile: “Es ist auch in ihrem Interesse, dass nicht zu viel abgerechnet wird, weil dies ja auch Auswirkungen auf die Höhe der Prämien hat.” (vwh/ku)

Bildquelle: Thorben Wengert/ pixelio

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten