Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Die wirkliche Schadenbilanz moderner Kfz

04.10.2013 – werkstattDer Freiburger Fahrzeug-Garantieversicherer Car-Garantie AG (CG), mit Niederlassungen in 17 europäischen Ländern und China einer der führenden Spezialversicherer, hat nach eigener Auswertung von fast einer Millionen Garantieverträgen eine überraschende Schadenbilanz erstellt.

In einem Ranking der häufigsten Ausfälle bei Neuwagen, versichert werden höchsten dreijährige Fahrzeuge, liegen Probleme mit der Kraftstoffanlage klar auf Platz eins. Ganz im Gegensatz zu Gebrauchtfahrzeugen, wo Elektronik und Elektrik weiter unangefochten den Spitzenplatz der Pannenstatistik anführen. Die wirkliche Schadenbilanz moderner Kfz gibt es nur bei Car-Garantie, so Vorstand Axel Berger, denn mit einem defekten Motor fährt niemand zum TÜV und deshalb sind dessen Statistiken auch nur bedingt aussagekräftig. Die durchschnittlichen Kosten pro Schaden stiegen trotz höherer Lohnkosten und Ersatzteilpreise nur geringfügig an und betrugen knapp 500 Euro. Fast 20 Prozent der Regulierungskosten mussten für Motorschäden ausgegeben werden. Danach kommen defekte Kraftstoffanlagen (18 Prozent) und Ausfälle der Elektronik (13,7 Prozent) auf die Plätze zwei und drei. Sorgen bereitet die Entwicklung bei den Motorschäden: Schon Mittelklassemotoren kosten heute um die 10.000 Euro.

Foto: Mit defektem Motor fährt niemand zum TÜV und deshalb sind dessen Statistiken auch nur bedingt aussagekräftig. (Quelle: vvw)

Link: Unternehmensportrait Car-Garantie AG

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten