Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Die Alien-Versicherung (ab Premium-Paket)

08.08.2013 – AlienGanz ausgeschlossen ist es ja nicht, berichtet 1890 Das Magazin der Allianz Deutschland AG in seiner letzten Ausgabe (03/2013): Dass man einmal von E.T., Alf oder einem anderen außerirdischen Wesen entführt werden könnte. Dagegen bietet die im norddeutschen Hamberge ansässige Firma Cenyo Inc. jetzt eine ungewöhnliche Versicherung an.

Hier die Vertragsbedingungen im Original:

Nach den festgelegten Richtlinien zahlen wir eine einmalige Entschädigung in Höhe von 1.000 Euro für den Schaden, der Ihnen durch die belegbare Entführung durch Aliens entstanden ist.

Vom Tag der Ausstellung an, schützt die Geschenk-Police den Vertragsnehmer gegen finanzielle und andere Verluste, die aufgrund einer unfreiwilligen Gefangennahme und den Abtransport vom Planeten Erde durch intelligente Lebewesen außerirdischer Herkunft entstanden sind.

Die Police wird ausbezahlt, wenn der Vertragsnehmer durch Außerirdische unfreiwillig von der Erde entführt wird und verletzt oder unverletzt zurückkehrt. Sollte dieses hier beschriebene Ereignis eintreten, werden wir bei berechtigtem Anspruch innerhalb von 30 Tagen die Entschädigungs-Summe an den Vertragsnehmer auszahlen.

Um seine Ansprüche geltend zu machen, muss der Vertragsnehmer uns innerhalb von 30 Tagen nach dem Vorfall durch einen Brief mit folgendem Inhalt informieren:

a) Eine vom Vertragsnehmer unter Eid abgelegte detaillierte Beschreibung des Vorfalls.

b) Ein beglaubigtes, den Vorfall bestätigendes Gutachten des zuständigen Polizeirevieres.

c) Ein unterstützendes Attest von einem staatlich anerkannten Internisten, das jegliche (nicht durch irdische Einflüsse) verursachte Veränderungen oder Krankheiten des Vertragsnehmers dokumentiert.

d) Ein beglaubigtes Zertifikat der zuständigen Luftfahrt- oder Militärbehörde, das die Präsenz von Alienraumschiffen bestätigt.

e) Falls möglich: Beweisstücke nicht-irdischer Herkunft, wie z.B. auf der Erde unbekannte Metalle, Bilder von Außerirdischen, oder andere Beweisstücke, die für uns akzeptierbar sind.

Ausgeschlossen vom Schutz ist:

a) Das Verschwinden des Vertragsnehmers aufgrund der freiwilligen Zusammenarbeit mit den Außerirdischen.

b) Die freiwillige oder unfreiwillige Einsperrung auf der Erde durch Außerirdische.

c) Betrug und Täuschung des Versicherungsnehmers.
Der Schutz tritt frühestens am ersten Tag nach Erhalt der Geschenk-Police ein.

Wir von jeglicher finanzieller Haftung befreit, wenn der Begünstigte durch Betrug oder Täuschung eine Auszahlung der Entschädigungs-Summe erreichen will.
Wir übernehmen keine Verantwortung für die steuerlichen Pflichten des Vertragsnehmers.

Die Laufzeit dieser Geschenk-Police beträgt 1 Jahr.

Hinweis:
Da wir keine Versicherungsgesellschaft sind, ist diese Geschenk-Police als ausgefallene Geschenkidee zu verstehen. Es handelt sich demnach nicht um eine Versicherung im üblichen Sinne. Trotzdem wird im Falle einer Entführung des Vertragsnehmers durch Außerirdische die auf der Geschenk-Police angegebene Summe unter Berücksichtigung der oben genannten Bedingungen an den Vertragsnehmer ausgezahlt.

Foto: Für den Fall der Fälle, Hauptsache versichert. (Quelle: E.T.)

Link: Versicherung gegen Alien-Entführung

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten