Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Dialog LV glänzt mit bestem Jahr der Unternehmensgeschichte

16.04.2014 – dialogLOGODie Dialog Lebensversicherungs-AG konnte im Jahr 2013 das bisher beste Ergebnis ihrer Geschichte erzielen. Gegenüber 2012, in dem die Dialog ihr 40-jähriges Unternehmensjubiläum feierte, sind bei nahezu allen Kennzahlen Steigerungsraten zu verzeichnen. Dank einer erfolgreichen Unisex-Umstellung, unterjähriger Produktoptimierungen und laufender Serviceverbesserungen konnte die Dialog das Geschäft kräftig ausbauen.

Der Markt für biometrische Produkte ist durch eine wachsende Zahl von Anbietern und einem zunehmenden Preisdruck gekennzeichnet. Im laufenden Beitrag nahm das Neugeschäft um 6,3 Prozent auf 27,1 Mio. Euro (Vorjahr 25,5 Mio. Euro) zu. Die Stückzahl policierter Verträge stieg um 16,9 Prozent auf 39.502 (33.800). Seit ihrer Neupositionierung als biometrischer Spezialversicherer vor nunmehr zehn Jahren erzielt die Dialog Jahr für Jahr ein stetiges Bestandswachstum. Aufgrund des hervorragenden Neugeschäfts nahm 2013 der laufende Jahresbeitrag um 4,9 Prozent auf 246,2 Mio. Euro (234,7 Mio. Euro) zu. Die Stückzahl stieg um 5,3 Prozent auf 398.488 (378.793). Im Januar 2014 wurde die Schwelle von 400.000 Verträgen überschritten. Die gebuchten Bruttobeiträge legten um 5,6 Prozent auf 243,7 Mio. Euro (230,9 Mio. Euro) zu.
Im Hauptgeschäftsfeld Risikolebensversicherungen konnte die Dialog erheblich schneller als der Markt wachsen. Nach laufendem Beitrag nahm das Neugeschäft um 8,6 Prozent auf 25,3 Mio. Euro (23,3 Mio. Euro) zu. Die Zahl der eingelösten Versicherungsscheine stieg um 20,8 Prozent auf 37.407 (30.974). Ausschlaggebend für dieses starke Wachstum sind neben dem hohen vertrieblichen Einsatz die zur Jahreswende 2012/2013 eingeführten neuen Unisex-Tarife, die wegen ihres attraktiven Preis-/Leistungs-Verhältnisses von den Maklern stark nachgefragt werden. Dank des erfolgreichen Geschäftsverlaufs stieg der Marktanteil der Dialog in der Risikoversicherung von 5,70 Prozent auf 6,70 Prozent kräftig an. In dem für die Dialog relevanten Maklermarkt liegt der Anteil bei 22,9 Prozent.

Die Nettoverzinsung stieg gegenüber dem Vorjahr von 3,66 Prozent auf 3,74 Prozent an. Das Ergebnis aus Kapitalanlagen lag mit 20,1 Mio. Euro über dem Vorjahreswert von 18,6 Mio. Euro. Die Dialog Lebensversicherungs-AG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 einen Rohüberschuss nach Steuern in Höhe von 144,5 Mio. Euro (139,9 Mio. Euro). Somit konnte das Geschäftsjahr 2013 mit einem verbesserten Jahresergebnis in Höhe von 9,0 Mio. Euro (7,0 Mio. Euro) abgeschlossen werden. Die Verzinsung für angesammelte Überschussguthaben betrug im Jahr 2013 3,7 Prozent und wurde zum 1. Januar 2014 auf 3,4 Prozent gesenkt.

Für das Gesamtjahr 2014 rechnet die Dialog wieder mit einem deutlichen Wachstum. „Der zunehmende Bedarf an biometrischer Absicherung in der Bevölkerung und unsere hohe Akzeptanz bei den Maklern bilden die Basis für eine positive Zukunftsperspektive”, so Vorstandssprecher Rüdiger R. Burchardi. Wesentlich zu dieser Einschätzung trägt die Tatsache bei, dass die Dialog in Erweiterung ihres Produktportfolios in Kürze eine neue Pflegeversicherung auf den Markt bringen wird. Angesichts des rapide wachsenden Bedarfs an Pflegeleistungen eröffnet sich mit der Pflegerentenversicherung für die Dialog ein zusätzliches Geschäftspotenzial. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten