Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Deutsche unterschätzen das Risiko von Erwerbsunfähigkeit

24.08.2015 – gibs by_Ilka Funke-Wellstein_pixelio.deZwei von drei Deutschen sind der Ansicht, dass sich das Risiko der Bevölkerung, erwerbsunfähig zu werden, auf weniger als 20 Prozent beläuft. Nur 30 Prozent besitzen eine entsprechende finanzielle Absicherung, lautet das Ergebnis einer europaweiten Umfrage der Zurich, die heute vorgestellt wird. Jeder Vierte glaubt demnach, dass neben dem Staat den Versicherern bei Erwerbsunfähigkeit die bedeutendste Unterstützerrolle zukommt.

Mehr als 6.000 Personen in den sechs europäischen Ländern Deutschland, Großbritannien, Irland, Italien, Spanien und der Schweiz wurden zum Thema Erwerbsunfähigkeit und Einkommensabsicherung befragt.

Acht von zehn Deutschen halten es für wahrscheinlich, dass bis zu 50 Prozent aller Bürger im Verlauf ihres Berufslebens erwerbsunfähig werden. Aber nur 30 Prozent der Befragten haben auch eine entsprechende finanzielle Absicherung getroffen. 15 Prozent geben an, dass man gegen eine etwaige Erwerbsunfähigkeit ohnehin nichts ausrichten kann. Das Risiko davon persönlich betroffen zu sein, schätzen 40 Prozent der Befragten auf weniger als zehn Prozent ein. Diese Angaben stehen im Widerspruch zu Statistiken, denen zufolge ein Viertel der deutschen Erwerbstätigen frühzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden.

Zurich_Europa-Umfrage_Vermoegenspolster

Dennoch vertrauen die meisten Deutschen auf ihr Finanzpolster. Die Befragten gehen im Durchschnitt davon aus, dass sie Rücklagen in Form von Ersparnissen, Anlagen, Rentenansprüchen und Versicherungspolicen haben, mit denen sie ihre Lebenshaltungskosten für 6,8 Jahre abdecken könnten. Dies ist der höchste Wert in Europa: hier liegt der Durchschnitt bei 4,6 Jahren. Jeder Zweite ist jedoch der Ansicht, dass er mindestens das derzeitige Einkommen benötigt, um den bisherigen oder zumindest einen angemessenen Lebensstandard zu halten. (vwh/dg)

Grafikquelle: Zurich

Bildquelle: Ilka Funke-Wellstein / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten