Versicherungswirtschaft-heute
Samstag
10.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Debeka hilft bei psychischen Erkrankungen

04.10.2016 – roland_weber_davDie Debeka Lebensversicherung unterstützt Menschen mit psychischen Problemen: Mitglieder können ein Angebot mit sozial- und psychotherapeutischen Bausteinen nutzen, wenn sie aufgrund psychischer Erkrankungen von einer Berufsunfähigkeit bedroht sind. Die Debeka hat dafür eine Kooperation mit der REHAaktiv darr GmbH und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ins Leben gerufen.

Das freiwillige und zeitlich begrenzte Programm können Debeka-Versicherte nutzen. Die Voraussetzung ist, dass sich die Mitglieder im Angestelltenverhältnis befinden und in ihrer Altersvorsorge den Schutz gegen Berufsunfähigkeit eingeschlossen haben. Der Versicherer aus Koblenz klärt über das Krankheitsbild auf und zeigt Möglichkeiten zur Verbesserung des Heilungsprozesses.

„Für unsere Versicherten ist das Angebot von großem Nutzen, ihre Gesundheit zu fördern und aus eigener Kraft wieder ein berufliches Leben zu meistern. Wir bieten unseren Mitgliedern also eine zielgerichtete Unterstützung mit einem präventiven Ansatz, um so besser wieder in den Arbeitsalltag zurückzukehren“, sagt Roland Weber, Vorstand der Debeka. (vwh/mv)

Bild: Roland Weber. (Quelle: Debeka)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten