Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Debeka: Durchsuchungen in mehreren Bundesländern

17.07.2014 – debeka-logo-15Im Zuge der Ermittlungen hinsichtlich umstrittener Neukundenakquisen der Debeka haben am Mittwochvormittag Durchsuchungen in mehreren Bundesländern begonnen, teilte die Koblenzer Staatsanwaltschaft mit. 116 Beamte seien in 24 Büro- und Privatgebäuden in Rheinland-Pfalz, Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und dem Saarland im Einsatz.

Am Hauptsitz der Debeka in Koblenz gebe es aber keine Durchsuchungen, betonte die Ermittlungsbehörde.

Konkret ermittelt die Staatsanwaltschaft – entgegen der vermuteten Vielzahl von Verstößen – nunmehr lediglich gegen insgesamt neun Beschäftigte der Versicherungsgruppe und fünf des öffentlichen Dienstes. Bei den Debeka-Mitarbeitern gehen die Ermittler demnach dem Anfangsverdacht der Bestechung, der Anstiftung zur Verletzung des Dienstgeheimnisses und des Verstoßes gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen nach. Im Falle der Mitarbeiter aus dem öffentlichen Dienst gehe es um den Anfangsverdacht der Bestechlichkeit, der Verletzung des Dienstgeheimnisses und des Verstoßes gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen.

Die Mitteilung der Staatsanwaltschaft unter beigefügtem Link. (vwh)

Link: Vorwürfe gegen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Debeka-Versicherungsgruppe

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten