Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Coface steigert Umsatz um 3,4 Prozent

11.02.2016 – Der Kreditversicherer Coface hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,49 Mrd. Euro erwirtschaftet. Dies entspricht einem Plus von 3,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Netto-Gewinn stieg nach Unternehmensangaben auf 126 Mio. Euro (Vorjahr: 125 Mio. Euro). Die Combined Ratio lag nach Unternehmensangaben bei 83,1 Prozent. Zudem sei die Schadenquote in den letzten sechs Monaten bei 52,5 Prozent konstant gehalten worden.

Dennoch habe sich der Wettbewerb laut Coface negativ auf die Prämien ausgewirkt. So verlor das Geschäft in den entwickelten Märkten in Europa laut dem Kreditversicherer an Dynamik, wobei der Umsatz in West- und Nordeuropa leicht zurückging. In den Regionen Asien-Pazifik, Nordamerika, Lateinamerika und Mittelmeer/Afrika legte Cofac nach eigenen Angaben hingegen weiter kräftig zu.

Wie Coface weiter mitteilte, ist Xavier Durand (52) seit 9. Februar 2016 neuer Vorstandsvorsitzender der Coface. Er kommt von GE Capital und folgt auf Jean-Marc Pillu. Für 2016 setzt Durand laut Unternehmensangaben auf die Risiko- und Kostenkontrolle sowie die Verstärkung der Marktaktivitäten. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten