Versicherungswirtschaft-heute
Sonntag
11.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Coface prognostiziert schwierige Zeiten für Mexiko

21.11.2016 – pyramide_mexiko_pixelioCoface sieht die Wirtschaft des lateinamerikanischen Staates Mexiko schwierigen Zeiten entgegen gehen. Demnach geht der Kreditversicherer davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in diesem Jahr voraussichtlich um 1,6 Prozent und 2017 um 1,5 Prozent wachsen werde. Zudem könnte die öffentliche Verschuldung bis Jahresende auf 45 Prozent (2015: 42,5 Prozent) steigen.

Ebenfalls erschwerend wirken sich laut Analyse von Coface auch die geplanten Haushaltseinsparungen der Regierung und die weiteren Unsicherheiten nach der US-Präsidentschaftswahl auf die weitere Entwicklung der mexikanischen Wirtschaft aus. Demnach sieht der Haushaltsplan eine Kürzung von 240 Mrd. Mexikanischen Pesos an (rund 12,9 Mrd. US-Dollar und 1,2 Prozent des BIP) vor.

Zudem führe die Abwertung des Peso nach den Berechnungen des Kreditversicherers zu Inflation und höheren Importkosten. Im Vergleich zu 61 anderen Währungen hat der Mexikanische Peso laut Coface immerhin die drittstärkste Abwertung gegenüber dem Dollar verzeichnet – hinter dem Britischen Pfund und dem Argentinischen Peso.

Demnach rechnet der Kreditversicherer für die mexikanische Automobilbranche aufgrund geringerer Exporte und zurückgehenden Umsätzen in den USA mit einem gebremsten Wachstum. Deutlich stärker wird laut Coface der Rückgang in der Baubranche ausfallen. So wurden einige Infrastrukturprojekte aufgrund der niedrigeren Steuereinnahmen aus der
Ölindustrie verzögert oder storniert. Für 2017 rechnet die mexikanische Baubranche mit einem Rückgang der öffentlichen Investitionen um 30 Prozent.

Für den Dienstleistungssektor rechnet Coface zwar mit einem weiter beschleunigten Wachstum. Dennoch dürfte sich dieser Wachstumstrend zu verlangsamen, da die zunehmend die Gegenwirkungen einer strikteren Geld- und Fiskalpolitik spüren werde, prognostizieren die Experten des Kreditversicherers. (vwh/td)

Bild: Haupttempel in Chitchen Itza (Quelle: Helmut Wegmann / pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten