Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Buchtipp: Big Data für Versicherungsunternehmen

02.11.2015 – buchtipp_bigdataWie das Thema Big Data aus Sicht von Versicherungsunternehmen strukturiert werden kann, zeigt Alexander Makowski in seiner aktuellen Arbeit praxisnah auf. Denn die Verarbeitung von großen Datenmengen, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Versicherer gelten zwar als traditionelle Datensammler, stehen aber in vielen Fällen vor der Herausforderung, ihre unternehmensinternen Daten, die oft durch fragmentierte Informationssilos, heterogene Architekturen oder uneinheitlich definierte Auswertungsdimensionen geprägt sind, zu integrieren.

Traditionelle Datenanalyseverfahren stoßen bei der hohen Anzahl verfügbarer Datenmengen und -arten zunehmend an ihre Grenzen. In seiner Masterarbeit untersucht Alexander Makowski durch Anwendung eines Standard-Prozesses für Data-Mining, wie das Thema Big Data aus Sicht von Versicherungsunternehmen strukturiert werden kann. Mögliche Big Data-Anwendungsfälle werden identifiziert und hinsichtlich ihres strategischen- und Wertschaffungspotenzials bewertet.

Die vorliegende Arbeit bietet Big Data-Entscheidern einen Modellvorschlag, mit dem sie unter Berücksichtigung eigener Unternehmensziele Schritt für Schritt an Big Data-Fragestellungen herangeführt und in der Entscheidungsfindung zu möglichen Big Data-Projekten unterstützt werden. (vwh)

Link: Bedeutung und Nutzenpotenziale von Big Data für Versicherungsunternehmen (VVW-Onlineshop)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten