Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

BNP Paribas verwahrt Generali-Assets über 180 Mrd. Euro

22.07.2014 – BNP Paribas Securities Services und die italienische Generali Gruppe, einer der größten Versicherungskonzerne weltweit, haben die globale Verwahrung der Assets der Generali in Höhe von insgesamt 180 Mrd. Euro vereinbart.

BNP Paribas Securities Services übernimmt für Generali das Global Custody für ein 130-Milliarden-Euro-Portfolio aus europäischen Direktbeständen der Versicherung. Zudem übernimmt die Bank für die Publikums- und Spezialfonds der Generali die Fondsadministration und Verwahrstellenfunktion in Frankreich, Deutschland, Italien und Luxemburg. Das verwaltete Vermögen dieser Fonds beläuft sich auf insgesamt 50 Mrd. Euro.

Dominique Clair, Chief Operating Officer, Generali Investments Europe: “Die Entscheidung für einen Global Custodian ist ein wichtiger Schritt in der Restrukturierung unserer operativen Vermögensverwaltung.” (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten