Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Big Data und Internet der Dinge: IT-Verantwortliche eher noch skeptisch

16.04.2015 – Tandon_InfosysNoch haben Big Data und das Internet der Dinge nicht zur Gänze die Versicherungswirtschaft durchdrungen. Nicht einmal jeder Dritte IT-Verantwortliche erwartet positive Auswirkungen auf das Neugeschäft und das Kunden- und Schadensmanagement. Strategische Beschaffung digitaler Techniken gehört eher nicht zu den Kern-Assets.

Versicherer würden ihr digitales Portfolio eher nach aktuellem Bedarf ausbauen. Die strategische Beschaffung findet nur in einem Drittel der Unternehmen statt.

Die Hälfte der von Infosys befragten IT-Verantwortlichen – auch deutsche Versicherer waren laut Pressemitteilung dabei – sieht darin den Hauptgrund, dass Initiativen zum digitalen Vertrieb derzeit noch kein Umsatzwachstum generierten.

“Zwar haben viele Versicherer digitale Technologien, um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten”, resümiert Manish Tandon, Head of Healthcare, Insurance und Life Sciences bei Infosys. “Doch bringen die meisten es nicht fertig, Kundenfeedback in strategische Entscheidungen einfließen zu lassen.” (vwh/ku)

Bild: Manish Tandon, Head of Healthcare, Insurance und Life Sciences bei Infosys. (Quelle: Infosys)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten