Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Betriebliches Gesundheitsmanagement im Auftrieb

25.10.2013 – asstel-logoDie Direktbank ING-DiBa mit Sitz in Frankfurt hat sich für eine Kooperation mit der Asstel entschieden und bietet ihren rund 3.000 Beschäftigten eine betriebliche Gesundheitsversicherung an. Das betriebliche Gesundheitsmanagement bekommt immer mehr Auftrieb. Hintergrund ist der Fachkräftemangel und der demographische Wandel, der Unternehmen veranlasst,  Mitarbeiter mit attraktiven Zusatzleistungen zu gewinnen und zu binden.

Eine repräsentative Studie der Gothaer und des F.A.Z.-Instituts unter 1.000 Arbeitnehmern zeigt: Mitarbeiter wünschen sich beim Thema Gesundheit mehr Engagement von ihrem Arbeitgeber. 68 Prozent der Befragten meinten, ihr Arbeitgeber solle seine Angebote zur Gesundheitserhaltung und -förderung ausbauen.  „Viele Krankheiten können durch Prävention frühzeitig erkannt, wesentlich leichter behandelt und im günstigsten Fall sogar vermieden werden“, erläutert Corinna Vogt, Abteilungsleiterin Mitarbeiterprogramme, von der ING-DiBa. Im Mittelpunkt stehen Vorsorgeuntersuchungen, die beispielsweise durch die gesetzliche Krankenversicherung nicht erstattet werden. Für die  private Krankenversicherung wächst hier ein aussichtsreiches Geschäftsfeld heran mit unterschiedlichen Lösungsansätzen der Kooperation in der betrieblichen Gesundheitspolitik.

Link: Kooperation ING-DiBa und Asstel

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten