Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Bestens gewappnet: Scor-Gruppe meldet Rekord-Gewinn

06.03.2014 – Der französische Rückversicherer Scor meldet für 2013 ein Rekord-Ergebnis – 549 Mio. Euro Konzerngewinn bei einer Eigenkapitalrendite von 11,5 Prozent. Je Aktie wird eine Dividende von 1,30 Euro bezahlt.

Um 31 Prozent hat der Konzern seinen Gewinn steigern können. Auch die Netto-Schadenskostenquote entspricht mit 93,9 Prozent (2012: 94,1 Prozent) laut Pressemitteilung den im hauseigenen Strategieplan vorgegebenen Erwartungen für 2013. Die Kostenquote konnte die Gruppe von 5,3 auf 5,1 Prozent verbessern. Scor sieht die eigene klar definierte Strategie weiterhin konsequent umgesetzt und neben dem Rekordgewinn eine bleibend hohe Solvabilität gewährleistet.

“Dank der Durchführung wichtiger Projekte, erfolgreichem organischen sowie externen Wachstum, einer disziplinierten und innovativen Solvenzpolitik und einer verstärkten Präsenz auf dem internationalen Markt hat Scor ihre Stellung, ihr Image und ihren Ruf als eine der führenden Rückversicherungsgesellschaften verbessert,” erklärt CEO Denis Kessler: “Weiter verstärkt wurde diese Position durch die Entscheidung von Standard & Poors, unser A+ Rating mit einem positiven Ausblick zu versehen.” Im Herbst hatte der Scor-Konzern für 579 Mio. Euro die Generali US übernommen. “Scor ist für die gegenwärtigen Entwicklungen des finanziellen Umfeldes und des Rückversicherungsmarktes bestens gewappnet”, fasst der Vorstandvorsitzende zusammen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten