Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Berkshire Hathaway will australischen Markt erobern

17.06.2015 – warren_buffettDie Insurance Australia Group (IAG) hat eine “langfristige strategische Partnerschaft” mit Warren Buffets Gesellschaft Berkshire Hathaway angekündigt. Das Vehikel dazu ist die Übernahme eines Geschäftsanteils von 3,7 Prozent im Wert von 500 Mio. australische Dollar (344 Mio. Euro).

Berkshire will 89,77 Mio. Aktien für knapp sechs Australische Dollar pro Aktie erwerben und für zehn Jahre eine zwanzigprozentige Quote an IAGs konsolidiertem Versicherungsgeschäft, wie IAG meldete. Die Partnerschaft sehe vor, dass IAG die privaten Versicherungslinien Berkshire Hathaways ebenso übernimmt wie das Geschäft mit kleinen und mittleren Unternehmen. Gleichzeitig übernimmt Berkshire Hathaway die Gebäude- und Anlagenversicherungslinie und die Haftpflicht der IAG-Großkunden in Australien.

Warren Buffett, der Chairman von Berkshire Hathaway, kommentierte, sein Haus kenne die IAG dank dem Rückversicherungsgeschäft nun schon seit zehn Jahren und man habe “Respekt für das Management” und sein Geschäftsgebaren. “Für uns ist IAG ein natürlicher Partner mit einem guten Team und einer starken Marke”. Die Partnerschaft verhelfe Berkshire zu einem schnellen Markteintritt in die Region.

Brian Schwartz, Chairman of IAG, klang nicht weniger begeistert: “Diese Partnerschaft ist ein Gütesiegel für unsere Strategie, unser starkes Franchise in der Region Asien-Pazifik und eine Anerkennung der Leistung, die wir für unsere Kunden erbringen.” Die angekündigte Versicherungsmarge im Finanzjahr 2015 belässt IAG dennoch bei 10,5 bis 12,5 Prozent. (bab)

Bild: Warren Buffett, der Chairman von Berkshire Hathaway. (Quelle: White House/ Pete Souza)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten