Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Belastungsprobe für die Zurich

14.08.2013 – Bei der Präsentation der Halbjahreszahlen am Donnerstag wird die Zurich zeigen müssen, ob sie auch in schwierigerem Fahrwasser klar kommt.

Jeweils etwa 140 Mio. US-Dollar wird der Schweizer Versicherungskonzern für Schäden aus dem Hochwasser in Deutschland und Tornados in den USA aufwenden müssen. Sinkende Kapitalerträge haben bereits im ersten Quartal das Ergebnis um sieben Prozent gedrückt, trotz unveränderter Schadenbelastung. Das Ergebnis aus Kapitalanlagen sank um fünf Prozent auf knapp 1,7 Mrd. Dollar. Die Aktionäre verhalten sich abwartend. Seit Jahresbeginn stagniert der Kurs der Zurich-Aktie bei 250 Schweizer Franken, Tendenz sinkend. Dabei hatte der Anteilsschein des Versicherers vor dem großen Tohoku-Erdbeben Preise von annähernd 280 Schweizer Franken erreicht. Vor ziemlich genau sechs Jahren kostete die Zurich-Aktie fast 400 Franken, doch das war vor der Finanzkrise.

Link: www.zurich.com

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten