Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Bayer mit Babypille vor Gericht

31.08.2015 – Pille_Mario Heinemann_pixelioSchadensersatzklage gegen Bayer: Möglicherweise durch die Antibaby-Pille Yasminelle verursachte Schäden werden nun auch in Deutschland verhandelt. Über die Forderung von 200.000 Euro verhandelt das LG Waldshut-Tiengen. In den USA hat Bayer bereits Vergleiche über insgesamt 1,9 Mrd. Dollar geschlossen.

Tausenden Klagen von Amerikanerinnen war der Konzern außergerichtlich – ohne Eingeständnis einer Verantwortung – durch Zahlung begegnet. Auch jetzt, schreibt die Wirtschaftswoche, hält man die Klage für “unbegründet” und will sich dagegen entschieden zur Wehr setzen. (vwh/ku)

Bildquelle: Mario Heinemann/ pixelio

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten