Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Axa testet digitalen Wandel mit Spezialeinheit

16.07.2015 – Digital_nion_sxcMichael Bongartz, der vom Unternehmensberater Boston Consulting Group kommt, soll für die Axa den digitalen Wandel im Testlabor auf der grünen Wiese vorbereiten. Die Süddeutsche Zeitung berichtet heute vom sogenannten “Transactional Model”, das neue Kommunikationsstrategien und Produkte entwickeln soll.

Die Devise, die Deutschlandchef Thomas Buberl vorgegeben hat, lautet in etwa so: heutzutage verlange nicht mehr nur nach Schadenregulierung. Es gehe heute darum, dass Versicherer der Kundschaft die Sorgen abnehmen.

Was das genau bedeuten soll, wie Big Data Analysen gewinnbringend auf die Straße gebracht werden können, sind die Kernaufgaben des “Transactional Model”.

Die SZ hat sich in Köln zu ebendieser Spezialeinheit begeben, die im Kleinen testet, was später für den Konzern übernommen werden kann.

Die größte Herausforderung der Digitalisierung liegt auf der “kulturellen Ebene”, hatte jüngst Nils Reich, Head of Strategy der Axa Deutschland, im Exklusiv-Interview mit VWheute gesagt.

Eine “echte Transformation des Geschäftsmodells könne nur gelingen, wenn die Organisation mitgenommen” und der “digitale Wandel von außen nach innen positiv erlebbar” gemacht werde. (vwh/ku)

Bildquelle: Nion/ sxc

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten