Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Axa künftig ohne Kohle-Investments

14.07.2015 – Axa_DeCastriesAxa will jetzt die letzten verbliebenen Kohle-Investitionen aus dem Portfolio tilgen. Axa-Chef Henri de Castries glaubt weder an die ökologische noch an die wirtschaftliche Zukunft des Sektors, hat er der FAZ verraten.

“Eine Welt mit zwei Grad Temperaturanstieg ist vielleicht noch versicherbar, aber bestimmt nicht eine mit vier Grad”, so Henri de Castries im Interview mit der FAZ. “Die Finanzwirtschaft ist wie das Blut im menschlichen Körper. Wenn sie sich ändert, hat das eine Wirkung auf die ganze Ökonomie. Das unterstützt auch die Umweltpolitik der Regierungen.”

Darüber hinaus habe man bei Waffengeschäften schon gehandelt, wird Strategiechef Christian Thimann zitiert. (vwh/ku)

Bild: Axa-Chef Henri de Castries (Quelle: Axa)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten