Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Atradius verbucht 2014 höheres Geschäftsergebnis

12.03.2015 – Der Kreditversicherer Atradius hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Nettogewinn von 161,2 Mio. Euro verbuchen können. Die Bruttoeinnahmen aus dem Versicherungsgeschäft stiegen um 3,3 Prozent auf 1,573 Mio. Euro. Zudem erhöhten sich die Bruttoprämien um 6,5 Prozent auf 1,497 Mrd. Euro, so Atradius in einer Unternehmensmitteilung.

Wie der Kreditversicherer weiter angab, stieg das versicherungstechnische Ergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr um 41,0 Prozent auf 201,6 Mio. Euro. Die Brutto-Schaden-Kostenquote verbesserte sich zudem von 81,5 auf 77,3 Prozent, was Atradius auf ein geringeres Schadenaufkommen in Spanien zurückführt. Zudem betrug das nicht-versicherungstechnische Ergebnis aufgrund der positiven Schadenentwicklung 4,1 Mio. Euro. Das Nettoanlageergebnis stieg zudem 2014 um 7,9 Prozent auf 37,8 Mio. Euro, so der Kreditversicherer weiter.

“In 2014 konzentrierten wir uns auf die Einführung neuer Maßnahmen, mit denen wir sicherstellen können, dass unsere Kunden den bestmöglichen Service und optimale Unterstützung für ihr Risikomanagement erhalten”, kommentierte Isidoro Unda, Vorstandsvorsitzender von Atradius N.V. den Jahresabschluss 2015.

Für das laufende Geschäftsjahr kündigte der Kreditversicherer an, seine weiteren Vertriebswege auszubauen. Demnach plant der Kreditversicherer für kleine und mittlere Unternehmen einen verbesserten Online-Zugriff, um Kreditversicherungen einfacher abschließen und leichter verwalten zu können. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten