Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Arag vollzieht Trendwende im deutschen Markt

17.12.2015 – Fassbender - Quelle Arag (2)Nach Jahren des Schrumpfens ist die Arag im deutschen Rechtsschutzmarkt 2015 zum zweiten Mal in Folge gewachsen. “Damit dürfte mehr als deutlich sein, dass die Arag im deutschen Rechtsschutz die Trendwende vollzogen hat”, verkündet Paul-Otto Faßbender, Vorstandschef der Arag vor der Presse. Ferner gibt er bekannt, dass die Bafin das partiell interne Risikomodell gemäß Solvency ll genehmigt habe.

Das deutsche Rechtsschutzgeschäft wachse 2015 voraussichtlich um fünf Prozent auf 306,3 Mio. Euro. Der Marktanteil in Deutschland erhöhe sich zum zweiten Mal in Folge auf 9,3 (8,5) Prozent. Hinzugewonnen habe man nicht nur bei den Beiträgen, sondern auch im Kundenbestand, erklärt Faßbender. Ein Drittel des Zuwachses stammt aus Beitragsanpassungen.

Insgesamt entwickele sich der Konzern 2015 voraussichtlich erfolgreicher als geplant. Die Beitragseinnahmen würden um 3,4 Prozent auf 1,64 Mrd. Euro zulegen; davon entfallen 1,07 Mrd. Euro auf deutsches Geschäft (+ 2,3 %). Das Vorsteuerergebnis liege trotz des Rückgangs auf voraussichtlich 55 (84,2) Mio. Euro im Ergebnisplan, gibt der Vorstandschef bekannt. Im Vorjahr hatte die Gruppe von positiven Sondereffekten profitiert. 2015 laufe es besser in der  Versicherungstechnik. Die Combined Ratio könnte auf 92,3 (95,5) Prozent sinken.

Faßbender berichtet zudem, dass die Bafin das partiell interne Risikomodell zur Berechnung der Anforderungen nach Solvency ll in der Sparte Rechtsschutz genehmigt habe. Die Standard-Modellierung hätte aufgrund des hohen Rechtsschutzbestandes “zu einem erheblichen vermeidbaren” Kapitalaufwand geführt, weil europaweit die Rechtsschutz-Risiken überzeichnet würden. “Unsere sehr gute Aufstellung in diesem Bereich wird einen Beitrag dazu leisten, unsere Wettbewerbsposition weiter zu kräftigen”, führt Faßbender mit Blick auf Wettbewerber aus, die ihren Rechtsschutz unter Eigenkapitalgesichtspunkten umstrukturieren. (lie)

Bild: Paul-Otto Faßbender, Vorstandschef und Mehrheitseigentümer der Arag SE. (Quelle: Arag)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten