Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Arag hat jetzt die Formel für Wachstum

18.06.2015 – arag_pk_lieDie Arag ist im ersten Halbjahr 2015 um drei Prozent auf 850,1 Mio. Euro Beitrag gewachsen. “Wir haben eine Formel gefunden, unser Geschäft erfolgreich, solide und geräuschlos auszubauen,” sagte Vorstandschef und Mehrheitseigentümer Paul-Otto Fassbender am Mittwoch in der Bilanzpressekonferenz. Großen Anteil daran habe, dass wesentliche Teile des internationalen Geschäfts enger in die Führungsstruktur eingebunden wurde.

Der erst seit 2014 wieder sichtbar wachsende Rechtsschutz im Inland legte in den ersten sechs Monaten um voraussichtlich 4,5 Prozent zu. Auch das Geschäftsjahr 2014 lief besser als vor einem halben Jahr prognostiziert. Die Bruttobeiträge wuchsen um 3,8 Prozent auf 1,56 Mrd. Euro. “Das Wachstum basiert auf dem realen Ausbau des Versicherungsbestandes, so Fassbender. Der Policenbestand erhöhte sich 6,4 (5,7) Mio. Mit besserer Versicherungstechnik und höheren Kapitalerträgen wuchs das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit 2014 um elf Prozent auf 84,5 Mio. Euro.

Bis 2020 will der Konzern auf zwei Mrd. Euro Prämie mit einem Bruttoergebnis von 100 Mio. wachsen. Der Anteil des Auslandsgeschäftes von derzeit einem Drittel müsste bis dahin mehr als 40 Prozent erreichen, um einen belastbaren Geschäftsmix zu erreichen, so Fassbender. International setze man daher auf die Erschließung neuer Märkte. Zudem werde an den Markteintritten in Kanada und Dänemark gearbeitet. In die Digitalisierung steckt die Arag in den nächsten fünf Jahren rund in vorwiegend kleinere, Kunden orientierte Projekte 50 Mio. Euro. (lie)

Bild: Hanno Petersen, Werner Nicoll und Paul-Otto Fassbender(v.l.n.r.) (Quelle: Monika Lier)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten