Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Aon bietet Hilfe für traumatisierte Menschen

17.07.2013 – Der Versicherungsmakler Aon hat eine Versicherungslösung entwickelt, die traumatisierten Menschen nach einem Raubüberfall, einer Massenpanik oder einem Unfall finanzielle Unterstützung bietet.
Ängste, Schlafstörungen und Erschöpfung bis hin zur Depression können die Folgen nach einem traumatisierten Ereignis wie Raubüberfall, Massenpanik oder Unfall sein. Aon bietet nun Betroffenen eine Versicherungslösung namens “Balance Protect” an, welche die Kosten für Traumapsychologen, Lohnfortzahlung, Kuren sowie Sach- und Vermögensschäden abdecken. Der krankheitsbedingte Ausfall von Mitarbeitern nach einem erlittenen Trauma kann bis zu einem Jahr dauern. Aus diesem Grund richtetet sich das neue Angebot an Firmen, Veranstalter von Großereignissen, Behörden und Schulen. “Die Kosten für Unternehmen können durch den Personalausfall und -ersatz die Höhe eines Jahresgehaltes erreichen”, heißt es bei Aon. “Wenn aber 90 Prozent der betroffenen Beschäftigten innerhalb der ersten Wochen wieder genesen, reduzieren sich die Krankenstände um zirka 70 Prozent.” Der Versicherungsschutz gilt im In- und Ausland – denn gerade bei Auslandseinsätzen können Mitarbeiter von solchen Erlebnissen betroffen sein. Der Deckungsschutz gilt auch für den privaten Bereich.

Link: www.aon.com

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten