Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Alte Leipziger: Überschussbeteiligung bleibt stabil

24.11.2015 – Die Alte Leipziger Lebensversicherung hält die Überschussbeteiligung im kommenden Jahr stabil bei 3,05 Prozent. Auch die Schlussüberschussbeteiligung bleibt nach Unternehmensangaben konstant bei 0,3 Prozent.

Allerdings soll die Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven bei Vertragsende von 0,50 auf 0,35 Prozent sinken. Der Versicherer begründet dies mit veränderten Grundlagen durch das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG).

Demnach liegt die Gesamtverzinsung für Lebens- und Rentenversicherungen laut Versicherer bei 3,70 Prozent. Zudem kündigte die Alte Leipziger an, auch zukünftig klassische Produkte mit Zinsgarantien anbieten zu wollen. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten