Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Alte Leipziger Trust kooperiert mit ebase

21.10.2013 – Die Alte Leipziger Trust hat mit der European Bank for Financial Services eine Vertriebsvereinbarung unterzeichnet. Die nach §34 f GewO tätigen Finanzanlagenvermittler der Alte Leipziger Ausschließlichkeitsorganisation und des Alte Leipziger Maklervertriebs können seit Mitte dieses Jahres die ebase als Plattform und Administration der Investmentdepots ihrer Endkunden nutzen.

Peter P. Haueter, Sprecher der Alte Leipziger Trust Investment-Gesellschaft, sieht in der Kooperation mit der B2B-Direktbank eine wertvolle Unterstützung. „Die ebase punktet nicht nur durch Service- und Abwicklungsqualität, sondern bietet unserem Vertriebspartner auch ein überzeugendes Rund-um-Paket zur Beratung ihrer Endkunden.” Darin inbegriffen seien zum Beispiel „das kundenfreundliche und transparente Flat-Fee-Preismodell ohne Transaktionsgebühren und mit integriertem Abwicklungskonto”.

Die Direktbank ebase versteht sich als Full-Service-Partner für Finanzvertriebe, Versicherer, Vermögensverwalter, Investmentgesellschaften und Nicht-Finanzdienstleister. Das Produkt- und Leistungsspektrum umfasst Depot- und Kontolösungen für Vermögensaufbau, -anlage und -verzehr. Das Partnernetzwerk umfasst bislang mehr als 50.000 Finanzvermittler, rund 100 Finanzvertriebe, über 40 Banken und Versicherungen, 25 Vermögensverwalter und elf Kapitalanlagegesellschaften. (vwh)

Autor:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten