Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Alte Leipziger – Hallesche mit Produktoffensive zur DKM

27.09.2013 – lgog-8723Auf der DKM vom 22. bis 24. Oktober in Dortmund stellt der Alte Leipziger – Hallesche Konzern dem Fachpublikum zahlreiche Neuerungen vor: Neue Biometrieprodukte, erweiterte Fondspalette bei der fondsgebundenen Rentenversicherung, einen neuen Pensionsplan für den Pensionsfond, neue Angebote in der Kfz- und Rechtsschutzversicherung sowie Vorsorgeplus als Türöffner für betriebliche Krankenversicherungen.

So ist ab Dezember 2013 die kostenfreie Pflegerenten-Option für alle aufgeschobenen Renten in der dritten Schicht verfügbar. Der Kunde sichert sich damit die Möglichkeit, bei Rentenbeginn einen Teil seiner Altersrente in eine Pflegerente zu investieren. Im Pflegefall erhält der Versicherte die doppelte Altersrente. Geleistet wird zu 100 Prozent ab Pflegestufe eins und bei mittelschwerer Demenz.

Außerdem bietet das Unternehmen eine neue Risikolebensversicherung an. Der Tarif unterscheidet zwischen Rauchern und Nichtrauchern; Akademiker erhalten einen günstigeren Netto-Beitrag. Kurz gesagt: Für nichtrauchende Akademiker ist die neue Risikolebensversicherung besonders günstig. Zusätzlich verspricht die Gesellschaft, dass die Versicherungssumme im Leistungsfall bereits fünf Tage nach Eingang der vollständigen Unterlagen an die Hinterbliebenen ausgezahlt wird.

Bereits im Frühjahr hat die Alte Leipziger – Hallesche Leben die Fondspalette für ihre Fondsrenten erweitert. Hinzugekommen sind fünf neue Themenfonds, wie zum Beispiel der SAUREN Global Growth Plus. Daneben können Kunden nun auch die kostengünstige und transparente Anlageklasse der ETFs wählen. Hier stehen fünf neue ETFs zur Auswahl.

Für die Ablösung von Pensionsverpflichtungen hat die Tochtergesellschaft der Alte Leipziger Leben diesen Herbst den neuen Pensionsplan “Strategie” auf den Markt gebracht. Es handelt sich hierbei um eine liquiditätsschonende Variante mit partieller Garantie.

Durch Vorsorgegutscheine wird abstrakter Versicherungsschutz real erfassbar. Mit diesem Werkzeug gelingt es, Firmenkunden die Vorteile der bKV der Hallesche nahezubringen. Einzelheiten erläutern die Experten des Konzerns am 23. Oktober im Workshop „Firmenkontakte zu mehr Geschäft nutzen – bAV meets bKV“.

Pünktlich zum Wechselgeschäft hat die Alte Leipziger eine neue “Modellreihe” in der Kfz-Versicherung vorgestellt. Der Tarif enthält drei im Leistungsumfang abgestufte Tarife: “compact”, “classic”, “comfort”.

Link: Alte Leipziger Nachrichtenpool

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten