Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Allianz will stärker in Aktien setzen

05.10.2015 – Jorg_Ladwein_1 jpeg Allianz DeutschlandDie Allianz will angesichts der Zinsflaute künftig stärker in Aktien investieren. “Aktien sind eine attraktive Anlageform im Vergleich zu Anleihen für uns”, sagt Jörg Ladwein, Kapitalanlage-Chef der Allianz Leben, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Mit den neuen Lebensversicherungen ohne festgeschriebenen Garantiezins habe der Versicherer nun einen größeren Spielraum auf dem Aktienmarkt.

“Im Laufe der Zeit gibt es mehr Freiheiten für uns”, wird der Chefanleger der Allianz Deutschland zitiert. Auf kurzfristige Spekulationsgewinne sei der Versicherer hingegen nicht aus. “Spekulieren können die Kunden an der Börse selbst, wenn sie die nötige Risikobereitschaft haben”, ergänzt Ladwein.

Dennoch sollen Infrastruktur- und Immobilien-Projekte weiterhin ganz oben auf der Einkaufsliste stehen. So habe die Allianz kürzlich die Mehrheit am Tankstellen-Betreiber Tank und Rast übernommen sowie in Einkaufszentren oder Bürogebäude investiert. Ungewöhnlichstes Engagement ist laut dpa ein Betreiber von Parkuhren in der US-Metropole Chicago. Allerdings seien auch Verkehrsprojekte wie Autobahn-Abschnitte interessant, so Ladwein. Wohnungen scheinen allerdings für den Versicherer nicht interessant genug. “Es ist schwierig, mit der Vermietung von Wohnimmobilien eine ausreichende Rendite zu erzielen”, wird Ladwein zitiert.

Dass allerdings auch eine Investition in Infrastrukturprojekte ein Fehlgriff für Versicherer sein kann, belegt ein aktuelles Gerichtsurteil aus Norwegen. So waren die Allianz und weitere internationale Anleger mit ihrer Klage gegen die Senkung von Durchleitungsgebühren des dortigen Gasleitungsnetzes gescheitert, berichtet die Zeitung Euro am Sonntag. “Wir sind ein langfristiger Investor, planen für zehn, 20 oder noch mehr Jahre. Deswegen ist für uns Rechtssicherheit unabdingbar”, kommentierte GDV-Präsident Alexander Erdland laut Bericht das Urteil. (vwh/td)

Bild: Jörg Ladwein, Chefanleger der Allianz Deutschland (Quelle: Allianz Deutschland)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten