Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Allianz und Volvo kooperieren in Deutschland

05.02.2016 – Die Allianz und Volvo wollen künftig auf dem deutschen Markt kooperieren. Wie der Versicherer mitteilt, sollen den Privatkunden von Volvo ab April 2016 entsprechende Versicherungslösungen der Allianz unter dem Namen “Volvo Auto Versicherung” angeboten werden. Gleichzeitig haben beide Unternehmen bereits im Januar 2016 einen neuen Kfz-Tarif auf den Markt gebracht.

Demnach sollen Kunden beim Erwerb eines neuen Volvo V40 eine neue Versicherung (Kfz-Haftpflicht und Vollkasko) für monatlich fünf Euro und einer Laufzeit von drei Jahren abschließen können. Neben der Kfz-Versicherung sollen im Rahmen der Partnerschaft zwischen Volvo und der Allianz auch unterschiedliche Services wie bei der Schadenabwicklung in einer Volvo-Werkstatt erhalten.

“Wir werden mit Volvo eng bei der Bewertung von Sicherheitspotentialen der Volvo Fahrerassistenzsysteme auf das Unfallgeschehen zusammenarbeiten. Unser gemeinsames Ziel sind optimierte Mobilitätsprodukte für den Kunden”, sagt Alexander Vollert, Vorstandsvorsitzender der Allianz Versicherungs-AG. (vwh/td)

- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten