Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Allianz steigt bei englischer Schienenfahrzeug-Leasinggesellschaft ein

16.10.2014 – gleise-bahngleiseDie Alberta Investment Management Corporation (AIMCo), Allianz Capital Partners (ACP) und Hastings Fund Management (Hastings) haben eine Einigung über den Kauf von Porterbrook Rail Finance Limited (Porterbrook) erzielt. Porterbrook ist eine der drei größten Schienenfahrzeug-Leasinggesellschaften in Großbritannien. Die Parteien haben vertraglich vereinbart, den Kaufpreis geheim zu halten, berichtet die Allianz auf ihrer Webseite.

Porterbrook verfügt über ein breites Spektrum an Schienenfahrzeugen für den Passagier- und Frachtverkehr und vermietet diesen Bestand an Zug- und Güterverkehrsbetreiber in Großbritannien im Rahmen von langfristigen Leasingerträgen. Das Unternehmen besitzt und verwaltet eine moderne Flotte von ca. 5.900 Passagier- und Frachtzügen. Das Portfolio stellt etwa ein Drittel aller Personenzüge in Großbritannien dar.

Alle Konsortialmitglieder sind langfristige Infrastruktur-Investoren mit einer vergleichbaren Anlagestrategie und verfügen über beträchtliche Erfahrungen beim Erwerb und der Verwaltung von Infrastrukturvermögen weltweit. Das Konsortium erklärte: “Wir freuen uns über die Möglichkeit, in Porterbrook zu investieren. Wir sehen eine hohe Bedeutung der Schieneninfrastruktur für die Wirtschaft Großbritanniens und freuen uns auf den Aufbau langfristiger Beziehungen mit jedem der zahlreichen Stakeholder des Unternehmens.”

Mit dem Abschluss der Transaktion wird bis Ende Oktober gerechnet. (vwh)

Bild: Die Allianz setzt in GB auf die Schiene. (Quelle: vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten