Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Allianz Leben weiterhin mit 3,6 Prozent laufender Verzinsung beim Vorsorgekonzept “Klassik”

05.12.2013 – Allianz-logoDie laufende Verzinsung beträgt beim Vorsorgekonzept “Klassik” weiterhin 3,6 Prozent. Hinzu kommen ein Schlussüberschuss sowie ein Sockelbetrag für die Beteiligung an den Bewertungsreserven von zusammen 0,6 Prozent. Bei dem im Juli 2013 neu eingeführten Vorsorgekonzept “Perspektive” bleibt die laufende Verzinsung bei 3,7 Prozent, Schlussüberschuss und Sockelbetrag für die Beteiligung an den Bewertungsreserven belaufen sich zusammen auf weitere 0,8 Prozent.

Markus Faulhaber, Vorstandsvorsitzender der Allianz Leben, betont: “Für unsere Kunden macht sich einmal mehr unsere Finanzkraft und unsere Expertise als institutioneller Kapitalanleger bezahlt.” Die langfristig ausgerichtete Kapitalanlage mit weltweiten, breit gestreuten Investments habe sich bewährt. “In Verbindung mit einem effizienten Risikomanagement und einer hohen Ertragskraft können wir so unseren Kunden weiterhin eine attraktive Verzinsung ihrer Verträge ermöglichen”, erklärt Faulhaber. Damit bleibe die private Rentenversicherung mit ihrer Rendite, ihrer lebenslangen Leistung, aber auch mit ihren sehr niedrigen Kosten im Vergleich zu anderen Anlagen erste Wahl bei der Altersvorsorge.

Gleichwohl macht Faulhaber deutlich, dass es für Vorsorgesparer im gegenwärtigen Kapitalmarktumfeld schwieriger werde, ihre Vorsorgelücke zu schließen. Der sehr erfolgreiche Start von “Perspektive” und die verstärkte Nachfrage nach kapitalmarktnahen Vorsorgelösungen verdeutlicht, dass viele Kunden gegenwärtig das Verhältnis von Sicherheit und Chance für ihre Altersvorsorge neu ausbalancieren wollen. (vwh)

Link: Allianz Leben hält 2014 gesamte Verzinsung von 4,2 Prozent stabil

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten