Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Allianz kooperiert mit Hamburg School of Business Administration

10.02.2015 – hsba_logo_150Heute unterzeichnen der Geschäftsführer der HSBA, Dr. Uve Samuels, und der Repräsentant der Allianz für den Standort Hamburg, Andreas Schmid, den Vertrag zwischen der Hamburg School of Business Administration (HSBA) und der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG (ABV).

Angehende Versicherungsexperten der Allianz Deutschland werden ihr berufliches Rüstzeug als duale Studenten künftig im Rahmen eines dreijährigen Studiums in Hamburg erhalten. Ab Herbst 2015 nehmen erstmals zehn Studierende ihr Studium an der Hamburg School of Business Administration (HSBA) auf. Darauf einigten sich die Hochschule und das Versicherungsunternehmen im Rahmen eines gemeinsamen Vertrags, wie HSBA-Geschäftsführer Samuels, mitteilte. Mit dem Wechsel des Studienortes von der Mannheimer Dualen Hochschule Baden-Württemberg an die HSBA wolle das Unternehmen ein klares Bekenntnis zum Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Hamburg ablegen, ergänzte Andreas Schmid.

Samuels betonte, dass die HSBA besonders durch ihr Hamburg Institute of Risk and Insurance über einen eigenen Versicherungsschwerpunkt verfüge. Hierfür habe man gezielt eine eigene Professur eingerichtet. Getragen von der Hamburger Wirtschaft, sei die HSBA aktuell als Partner mit 260 Unternehmen in der Hansestadt verbunden.

Ziel der Ausbildung in der Richtung Betriebswirtschaftslehre/Versicherung ist der Bachelor of Science. Parallel dazu schließen die aktuellen Jahrgänge 2013/2014 ihre Ausbildung noch in Mannheim ab. (vwh)

Link: HSBA Hamburg School of Business Administration

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten