Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Allianz hält die vier vor dem Komma

04.12.2014 – Allianz_Sao_Paulo“Die Vier vor dem Komma steht”, meldet die Allianz Leben zur Verzinsung ihrer Produkte. Auch wenn mit den vier (2013: 4,2) bei den Klassik-Produkten und den 4,3 Prozent (2014: 4,5) jeweils Rückgänge um 0,2 Prozent zu verzeichnen sind, bilanziert Leben-Chef Markus Faulhaber: “Damit setzen wir ein Zeichen. Eine Rentenversicherung der Allianz lohnt sich.“

Grund für die Anpassung der Überschussbeteiligung sind laut Pressemitteilung die nochmals stark rückläufigen Kapitalmarktzinsen. Das Zinsniveau zehnjähriger Bundesanleihen hat sich von Jahresbeginn bis November 2014 von vormals 1,95 auf nur noch 0,77 Prozent (Stand: 21.11.2014) mehr als halbiert.

Dagegen falle die Anpassung der Verzinsung bei Allianz Leben gering aus. Die Neuregelung der Beteiligung an den Bewertungsreserven im Zuge des LVRG stärke dauerhaft die Überschussbeteiligung und die Zinszusatzreserve, die die Lebensversicherer für die Garantieverpflichtungen gegenüber den Kunden bilden.

Die reine Überschussbeteiligung (laufende Verzinsung) sinkt für klassische Policen von 3,6 Prozent auf 3,4, bei der neuen Produktlinie ohne lebenslange Garantie von 3,7 auf 3,5 Prozent. Dazu kommen jeweils eine Beteiligung an den Bewertungsreserven und der Schlussüberschuss am Ende der Laufzeit.

Tags zuvor hat die Allianz das sechste Stadion weltweit mit ihrem Namen versehen. In Sao Paulo wurde der Allianz Parque mit einem Konzert von Paul McCartney offiziell eröffnet. 45.000 Konzerttickets waren in nicht einmal 24 Stunden verkauft worden. (vwh/ku)

Bildquelle: Allianz

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten