Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Allianz Deutschland verbucht Rekordjahr

06.03.2015 – Allianz-unterfoehringDie Allianz Deutschland hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 einen Rekordumsatz von 32,1 Mrd. Euro (Vorjahr 29,9 Mrd.) erzielt. Zudem stieg das operative Ergebnis um 63,6 Prozent auf 2,6 Mrd. Euro (2013: 1,6 Mrd. Euro). Auch beim Jahresergebnis gab es ein deutliches Plus von 27,0 Prozent von 1,1 Mrd. auf 1,4 Mrd. Euro.

Auch bei der Zahl der Kunden verzeichnete die Allianz über alle Sparten hinweg ein Plus von mehr als 200.000 Versicherten. Allein beim Schaden- und Unfallgeschäft blieb die Allianz Deutschland im abgelaufenen Geschäftsjahr weiter auf Wachstumskurs. Demnach verbuchte der Versicherer in diesem Segment ein Umsatzplus von 270 Mio. Euro. Dabei stiegen die Beitragseinnahmen um 2,9 Prozent auf 9,5 Mrd. Euro (2013: 9,3 Mrd. Euro).

Auch in den anderen Sparten verbuchte die Allianz steigende Beitragseinnahmen: Bei der Kfz-Versicherung verbuchte der Versicherer ein Plus von 4,2 Prozent auf 3,4 Mrd. (Vorjahr: 3,3 Mrd. Euro). Die Lebensversicherung steigerte ihre Einnahmen um 11,8 Prozent auf 19,0 Mrd. Euro (2013: 17,0 Mrd.).

Lediglich in der privaten Krankenversicherung verbuchte die Allianz einen leichten Rückgang um 0,6 Prozent auf 3,2 Mrd. Euro (2013: 3,3 Mrd.). Als Grund nannte die Allianz die “leichten Beitragssenkungen zum Jahresanfang 2014″.

“Dieser Erfolg beruht darauf, dass wir uns konsequent auf die Bedürfnisse und das veränderte Verhalten der Kunden eingestellt haben“, sagte Markus Rieß, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland AG. Dies zeige sich nicht nur bei den Geschäftszahlen. So benoteten die etwa 15.000 befragten Allianz-Kunden mit einer Gesamtnote von 1,8. Dies entspricht einer leichten Steigerung gegenüber dem Vorjahr, wo die Allianz noch mit 1,9 bewertet wurde. (vwh/td)

Link: Der vollständige Kundenbericht der Allianz 2014

Bildquelle: Allianz Deutschland

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten