Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Allianz arbeitet unter Hochdruck an Pay-As-You-Drive

14.12.2015 – Welches sind die noch offenen Fragen auf dem Weg zum Pay-As-You-Drive Tarif? Was kommt hier vom Branchenprimus? Im Interview mit VWheuteTV spricht Martin Wehner, Fachbereichsleiter Privat-Kraft Betrieb der Allianz Versicherungs-AG über die zu bewältigenden technischen wie rechtlichen Fragen, denen man sich in München gegenübersieht.

Martin Wehner bekräftigt das Ziel der Allianz, im kommenden Jahr definitiv einen fahrverhaltensabhängigen Tarif zu bringen. Der Fachbereichsleiter geht ins Detail zu Potenzialen und Risiken des vollautomatisierten Autofahrens und über den Ansatz, zukünftig nicht mehr nur einzelne Autos, sondern – wie jüngst von CEO Oliver Bäte angekündigt – komplette Verkehrsleitsysteme zu versichern.

Es geht vor allen Dingen auch um diskriminierungsfreien Datenzugang, erklärt er im Interview. Außerdem hat die Allianz ein neues Produkt in der Pipeline, welches 2016 marktreif sein wird. Die Einzelheiten im Video: (vwh/ak)

Bild: Martin Wehner, Fachbereichsleiter Privat-Kraft Betrieb bei der Allianz Versicherungs-AG. (Quelle: VWheuteTV)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten