Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

AIG will Drohnen zur Schadensermittlung nutzen

10.04.2015 – Drohne_Joerg Brinckheger_pixelioDer US-Versicherer AIG will künftig Drohnen nutzen, um Schäden besser erfassen und Versicherungsansprüche besser bearbeiten zu können. Wie der Versicherer mitteilte, habe die US-Luftfahrtbehörde FAA bereits die Erlaubnis dafür erteilt.

Demnach geht der Versicherer davon aus, dass die mit Kameras ausgestatteten Miniflugzeuge vor allem Landstriche überfliegen, die nach einer Katastrophe vom Boden her nicht zugänglich oder für Versicherungsprüfer zu gefährlich sind.

Neben den Versicherern testen derzeit auch andere Branchen die Nutzung von unbemannten Miniflugzeugen. So darf der US-Nachrichtensender CNN Drohnen zur Beschaffung von Bildern und Informationen testen. Der Online-Versandhändler nutzt die Geräte zudem auf einem Gelände im US-Bundestaat Washington zur Auslieferung von Paketen. (vwh/td)

Bildquelle: Jörg Brinckheger / pixelio.de

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten