Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

AGCS Re Brazil erhält Rückversicherungszulassung in Chile und Kolumbien

29.04.2014 – allianz_agcs_logoAGCS Resseguros Brasil (AGCS Re Brazil), die brasilianische Einheit des Industrieversicherers Allianz Global Corporate & Specialty, weitet ihr Geschäft in Südamerika aus, nachdem sie die Zulassung für die Zeichnung von Rückversicherungsrisiken in Chile und Kolumbien erhalten hat.

In Chile verfügt die AGCS Re Brazil damit über die zwei Finanzstärke-Ratings, die erforderlich sind, um in dem Land geschäftlich tätig zu sein. Zusätzlich zu ihrem lokalen “AAA” Rating von Standard & Poor’s wurde die AGCS Re Brazil von A.M. Best kürzlich mit “A” (“Excellent”) benotet. In Kolumbien ist die AGCS Re Brazil offiziell im Reacoex eingetragen und hat die Zulassung der kolumbianischen Aufsichtsbehörde erhalten, auf dem Markt Rückversicherungsverträge zu zeichnen.

Sowohl in Chile als auch in Kolumbien stehen Rückversicherungslösungen der AGCS Re Brazil für ein weites Spektrum an Sparten zur Verfügung, und zwar Aviation, Marine, Energy, Financial Lines, Engineering, Liability und Property.

Als Anbieter von Rückversicherung am chilenischen und am kolumbianischen Markt baut die AGCS ihre Aktivitäten in Südamerika unter der Führung des Regionalen CEO Angelo Colombo mit Sitz in Brasilien – der Drehscheibe des Unternehmens in Südamerika – noch stärker aus. Im Rahmen der AGCS Strategie, ihren Einfluss weltweit zu vergrößern und Kunden überall auf der Welt einfachen Zugriff auf ihr globales Netz zu ermöglichen, hat sich die AGCS Re Brazil für 2014 das ehrgeizige Wachstumsziel von 15 Prozent für Südamerika gesetzt. AGCS Re Brazil wurde im Jahre 2013 gegründet und hat im ersten Geschäftsjahr ein solides Ergebnis erzielt.

“Angesichts des Wachstumspotentials des südamerikanischen Marktes ist es ein bedeutender Schritt für die AGCS Re Brazil, nun Risiken in Chile und Kolumbien rückversichern zu können. Wir sind sehr optimistisch, dass das erst der erste Schritt unserer künftigen Entwicklung in der Region ist”, so Art Moossmann, Chief Regions & Markets Officer und Mitglied des AGCS Vorstands. (vwh)

Links: AGCS Meldung zum Engagement in Südamerika (engl.), Allianz Global Corporate & Specialty

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten