Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

AGCS bläst in Nordamerika zum Angriff

09.10.2015 – Manager_Manager for a Day _ FlickrAGCS sieht im US-Markt für Financial Lines ein Potenzial von neun Milliarden US-Dollar und bläst daher zum Angriff. Mit Angeboten in der Vermögensschaden- und Kostenversicherung für Unternehmen geht der Industrieversicherer im Herbst auf US-Tour. Auch Kanada steht auf der Agenda.

Paul Schiavone, Regionaler Geschäftsführer in Sachen Financial Lines berichtet von amerikanischen Maklern, denen bis dato ein Global Player mit entsprechendem Schadenmanagement und Kapitalausstattung fehlt. An die will sich AGCS bei Roadshows in New York, Chicago, San Francisco und Toronto direkt wenden. (vwh/ku)

Bildquelle: Manager for a day/ Flickr

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten