Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Aegon investiert 150 Mio. Euro in auxmoney

21.10.2015 – Der Versicherer Aegon investiert 150 Mio. Euro beim deutschen Crowdlending-Marktführer auxmoney in private Kredite. Damit handele es sich um die bislang größte Investition auf einem Marktplatz für Privatkredite in der Eurozone, berichtet das Wirtschaftsmagazin Deal. “Unser Investment auf dem Kreditmarktplatz auxmoney ist eine strategische Entscheidung in Zeiten von konstant niedrigen Zinsen”, wird Mike de Boer, CFO von Aegon Bank, zitiert.

“Als Innovatoren von Bankdienstleistungen schätzen wir die technologischen Fähigkeiten und die beeindruckende Erfolgsgeschichte von auxmoney in den letzten sieben Jahren. Das hat uns überzeugt auf diesem hochentwickelten Kreditmarktplatz zu investieren und eine neue Säule in unserem Anlageportfolio aufzubauen”, ergänzt de Boer weiter.

“Mit unserem Angebot helfen wir Menschen ihre Träume auch unabhängig von Banken zu verwirklichen. Das Engagement eines großen Investors wie Aegon auf auxmoney.com ist ein wichtiger Meilenstein unserer Mission, Menschen einen besseren Kreditzugang und attraktive Konditionen über einen Marktplatz zu ermöglichen”, ergänzt Raffael Johnen, Vorstandsvorsitzender und Mitgründer von auxmoney. (vwh/td)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten