Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Advocard meldet Rekordbeiträge

23.05.2014 – advocard-4Die Advocard Rechtsschutzversicherung AG setzte ihren Erfolgskurs im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013 fort. Die gebuchten Bruttobeiträge stiegen um zwei Prozent auf 215,6 Mio. Euro, den höchsten Wert der Unternehmensgeschichte (2012: 211,5 Mio. Euro).

Damit konnte Advocard fast doppelt so stark wachsen wie der Gesamtmarkt, der laut Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) um 1,1 Prozent zulegte. Der Jahresüberschuss nach Steuern betrug 14 Mio. Euro. „Im Jahr 2013 haben wir ein hervorragendes organisches Wachstum und eine deutlich über dem Marktdurchschnitt liegende Entwicklung verzeichnet. In einem herausfordernden Wettbewerbsumfeld konnten wir unseren Marktanteil weiter erhöhen”, so Peter Stahl, Sprecher des Vorstands von Advocard.

Die Anzahl der mindestens einjährigen Versicherungsverträge stieg gegenüber dem Vorjahr um 1,1 Prozent. Gleichzeitig konnte Advocard bei den Vertragskündigungen einen Rückgang um 7,8 Prozent verzeichnen. „Diese Werte sind ein Beleg für die hohe Loyalität unserer Kunden“, so Christian Vogl, Vorstand Vertrieb und Marketing. „Dieses hervorragende Ergebnis verdanken wir den herausragenden Vertriebsleistungen der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) sowie den Vertriebspartnern der Generali Deutschland Gruppe.“

Die Geschäftsergebnisse bestätigen, dass das 2013 eingeführte Produkt „360°-Rechtsschutz“ die richtige Antwort auf das gestiegene Kundenbedürfnis nach attraktivem Rundumschutz ist. Es bietet kostenlose telefonische Rechtsberatung und weitere anwaltliche Leistungen bis zu einer Höhe von 1.000 Euro – auch in nicht versicherten oder versicherbaren Fällen. „Der Verkaufserfolg und die sehr guten Bewertungen bei Produktratings zeigen die Qualität dieses Produkts“, erläutert Christian Vogl weiter. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten