Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Abzug von Warren Buffett als Beweis der Stärke

18.01.2016 – Buffett_60614628_dpaDass Warren Buffett seine Aktien von der Munich Re abgezogen hat, bereitet Vorstandschef Nikolaus von Bomhard keine Sorgen. “Die Aktien sind inzwischen im Markt platziert, ohne dass dies zu Kursverlusten geführt hätte”, sagt er gegenüber der FAS. “Dieser Vorgang zeigt aber die Stärke der Aktie von Munich Re.”

Zwar sei Warren Buffett auch für die Munich Re ein willkommener Anker-Aktionär. “Aber ich kann gut verstehen, dass Buffett, nachdem er in relativ kurzer Zeit knapp zwei Milliarden Euro Ertrag erwirtschaftet hat, den Gewinn mitnimmt”, sagt Nikolaus von Bomhard zu den rund zwölf Prozent Aktienanteilen an der Munich Re.

Den Abzug des Amerikaners sieht er demnach nicht als Malus in der Bilanz seiner Amtszeit. Ob er sich um Verlängerung seines Vertrags als Vorstandsvorsitzender kümmert, verrät er nicht. Von Bomhard: “Jetzt lassen Sie mich doch erstmal 60 Jahre alt werden. Alles andere ist Sache des Aufsichtsrates.” (vwh/ku)

Bild: Finanzinvestor Warren Buffett , Unternehmensgründer von Berkshire Hathaway. (Quelle: dpa)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten