Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

1890 – Das Magazin der Allianz AG

05.08.2013 – heft-demenzUnternehmens-Publikationen gibt es viele, doch das Magazin der Allianz Deutschland AG 1890 setzt Maßstäbe. Aufmachung, Ausstattung und Autoren signalisieren einen hoch-professionellen Anspruch. Im Schwerpunktthema von Heft Nr. 3 dreht sich alles um das Gesellschaftsthema der Zukunft: Demenz. Unterhaltsam ist es trotzdem.

Der Fall Rudi Assauer hat das Thema Demenz schockartig in die breite Öffentlichkeit gebracht. Der ehemalige Manager von Schalke 04 geht offensiv mit seiner Erkrankung um und gewährt im Gespräch mit 1890 Einblicke in sein Seelenleben. Neben Assauer werden im Kundenmagazin weitere zehn Betroffene einfühlsam und kunstvoll portraitiert.
Prominent sind nicht nur die Themen sondern auch die Autoren: Der Schauspieler Heiner Lauterbach schreibt zum Beispiel über die Unversicherbarkeit der Liebe seiner Frau, Sportmoderator Gerhard Delling über die Herausforderung, Demenzpatienten zu Hause zu pflegen.
Daneben wird noch die Frage gestellt, was es wohl gekostet hätte, wenn sich Frodo Beutlin, Gandalf und die Orks bei ihrem Kampf um den einen Ring bei der Allianz versichert hätten? 326.188.250 Euro, so die Berechnungen der Abteilung Großschadenregulierung/Sonderschäden, wobei ein Haushaltsführungsschaden für verletzte Orks nicht angenommen wurde. 1890 blickt zudem hinter die Kulissen von Bayreuth, in die Töpfe von Molekularkoch Rolf Caviezel und schaut auch tief in die Augen von Zoo-Tieren. Alles zusammen ergibt das ein ausgesprochen gut gemachtes Periodical, aufwändig photographiert und informativ zu lesen. 80 Seiten, die sich lohnen, ein Highlight der Unternehmens-Publizität.

Foto: Titelthema Heft 3/2013: Demenz (Quelle: Allianz/1890)

Link: 1890 Das Kundenmagazin der Allianz

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten