Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Volkswohl Bund verzeichnet starkes Neugeschäft

08.05.2017 – volkswohlbund_hauptverwaltungDer Volkswohl Bund hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 vor allem im Neugeschäft zugelegt. Wie der Versicherer am Freitag mitteilte, legte die Lebensparte im Neugeschäft um 8,8 Prozent auf rund 3,2 Mrd. Euro Beitragssumme zu. Den stärksten Zuwachs gab es nach eigenen Angaben in der Rentenversicherung Klassik modern mit einer Beitragssumme von rund 900 Mio. Euro.

Damit habe der 2015 eingeführte Tarif die traditionelle klassische Rentenversicherung als Hauptprodukt in der Altersvorsorge abgelöst. Gleichzeitig sei die Zahl der neu abgeschlossenen Riester-Rentenverträge in 2016 nach Angaben des Versicherers um mehr als 30 Prozent gestiegen. Insgesamt verzeichnete die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. im vergangenen Jahr laut Unternehmensmitteilung ein Beitragsplus von 2,4 Prozent auf 1,4 Mrd. Euro.

In der Sachsparte stiegen die Beitragseinnahmen im vergangenen Jahr nach Unternehmensangaben um fünf Prozent auf
82,7 Mio. Euro gestiegen. Grüßte Sparten waren auch weiterhin die Unfall- und die Kraftfahrzeugversicherung. Der Jahresüberschuss nach Steuern lag laut Volkswohl Bund bei 10,8 Mio. Euro. Zudem seien allein über das Makler-Online-Portal prokundo mit Haftpflicht-, Unfall-, Hausrat- und Kraftfahrzeugversicherungen im Schnitt mehr als 1.500 Verträge pro Monat abgeschlossen worden. Besonders stark sei der Zuwachs bei den Kfz-Verträgen mit einem Plus von 58 Prozent gewesen. (vwh/td)

Bild: Hauptverwaltung des Volkswohl Bund (Quelle: Volkswohl Bund)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten