Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Starkes Wachstum bringt VIG an die Spitze in Bulgarien

11.10.2017 – ringturm_vigDer Vienna Insurance Group (VIG) befindet sich in Bulgarien weiterhin auf Wachstumskurs. Wie der österreichische Versicherer am Dienstag mitteilte, haben die beiden Tochtergesellschaften Bulstrad und Bulstrad Life im ersten Halbjahr 2017 ein Prämienwachstum von 14,5 Prozent auf 84 Mio. Euro verbucht. Damit sei man Marktführer auf dem lokalen Versicherungsmarkt, konstatiert die VIG unter Berufung auf die dortige Finanzaufsicht.

Demnach habe der Sachversicherer Bulstrad im ersten Halbjahr 2017 ein Prämienvolumen von rund 58 Mio. Euro erzielt, was einem Marktanteil von 12,7 Prozent auf dem Nichtlebensversicherungsmarkt entspreche. In der Lebensparte erzielte Bulstrad Life in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres Prämieneinnahmen über 26 Mio. Euro. Damit liege der Marktanteil auf dem bulgarischen Lebensversicherungsmarkt nach Unternehmensangaben bei 21,5 Prozent. In der Krankensparte erwirtschaftete Bulstrad Life Beitragseinnahmen über 8,5 Mio. Euro. Dies entspreche laut VIG einem Marktanteil von 27 Prozent am gesamten Krankenversicherungsmarkt des Landes.

“Die VIG ist in Bulgarien auf einem sehr guten Weg. Ihre Spitzenposition ist vorwiegend auf die positive Entwicklung der Kfz-Sparten sowie der Krankenversicherung zurückzuführen. Die Forcierung des Segments Krankenversicherung ist Teil unseres Managementprogramms ‘Agenda 2020′. In Bulgarien haben wir dieses strategische Ziel bereits voll in Angriff genommen, was auch an unseren Zahlen abzulesen ist”, kommentiert VIG-Vorstand Peter Höfinger. (vwh/td)

Bild: Ringturm der VIG in Wien. (Quelle: VIG)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten