Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Schmuckraub im KaDeWe: Versicherer lobt Belohnung aus

17.01.2017 – schmuck_pixelioNach einem neuerlichen Schmuckraub im renommierten Berliner Kaufhaus des Westens (KaDeWe) am vergangenen Wochenende hat der betroffene Versicherer nun eine Belohnung von 50.000 Euro für Hinweise zur Beute und den Tätern ausgesetzt. Das Unternehmen, welches laut Berliner Morgenpost nicht namentlich genannt werden will, veröffentlichte auch Bilder aus den Überwachungskameras in der Schmuckabteilung im Erdgeschoss des Luxuskaufhauses.

Dabei sicherte der Versicherer den Hinweisgebern Anonymität zu, heißt es weiter. “Möglicherweise gibt es auch Zeugen, die mit der Polizei nichts zu tun haben wollen”, wird eine Mitarbeiterin zitiert. Nach Angaben der Polizei erbeuteten die Diebe am frühen Samstagmorgen gegen 7 Uhr erneut Schmuck und Uhren im Wert einer sechsstelligen Euro-Summe.

Nach dem Einbruch sollen die Täter, von denen bislang jede Spur fehlt, in einem dunklen Fahrzeug geflohen sein. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, wurde der Fluchtwagen wenig später brennend im Berliner Stadtteil Schöneberg gefunden.

Bereits im Dezember 2014 erbeuteten fünf Räuber während der Öffnungszeiten binnen 79 Sekunden Uhren und Schmuck im Wert von rund 817.000 Euro. Dabei sollen 13 Menschen verletzt worden sein, weil die Täter während des Überfalls Reizgas versprühten. Von der Beute fehlt übrigens – bis auf ein Collier – bis heute jede Spur. (vwh/td)

Link: Schmuck aus KaDeWe gestohlen: 50.000 Euro Belohnung

Bildquelle: Harry Hautumm / pixelio.de

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten