Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

Millionenschaden nach Brand in Gärtnerei

12.01.2017 – brand_gaertnerei_gvEin Großbrand hat in der Nacht zum 9. Januar 2017 in einer Verkaufsgärtnerei südlich von Stuttgart einen versicherten Gesamtschaden von rund einer Mio. Euro verursacht. Allein bei der Gartenbau-Versicherung beläuft sich das Schadenausmaß nach eigenen Angaben auf rund 300.000 bis 400.000 Euro. Bei dem Spartenversicherer ist der Bereich der Gewächshausanlagen versichert. mehr…


Helvetia investiert per Fonds in Start-ups

12.01.2017 – philipp_gmuer_helvetiaImmer mehr Versicherer setzen auf Start-ups: Anfang 2017 lanciert die Helvetia einen eigenen Venture Fonds für Investitionen in die ideenreichen Neugründer. Damit will der Schweizer Versicherer strategische und finanzielle Ziele verfolgen. Verantwortlich ist das neu geschaffene Ressort Digital Ventures in der Unternehmensentwicklung, die zukünftig von Martin Tschopp geleitet wird. mehr…


Münchener Verein verzeichnet Einnahmeplus

12.01.2017 – rainer_reitzler_muenchener_vereinDer Münchener Verein hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 ein Einnahmeplus von 3,8 Prozent auf 52,7 Mio. Euro erzielt. Dabei verzeichnete der Versicherer in der Krankensparte Mehreinnahmen von 2,0 Prozent auf 509 Mio. Euro. Die Prämieneinahmen in der Lebensparte belaufen sich nach Unternehmensangaben im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 140 Mio. Euro. Auch in der Sparte Allgemeine Versicherung gab es einen Prämienzuwachs. mehr…


Munich-Re-Töchter kaufen bei Apple und mieten in Moskau

12.01.2017 – Moskau by_Helga Hauke_pixelio.deDer Vermögensverwalter Meag kauft 382.244 Aktien im Wert von 42,9 Mio. US-Dollar. Das ist die drittgrößte Position im Portfolio der Munich-Re-Tochter. Sorgenkind Ergo richtet sich dagegen neu in Moskau ein. Die Düsseldorfer arbeiten seit 25 Jahren in Russland und haben 3.200 Quadratmeter im Bürokomplex Silver City im Stadtzentrum der Hauptstadt bezogen. mehr…


Allianz investiert in Studentenbuden

11.01.2017 – fizz_muenchen_rueckerconsultDie Allianz Real Estate beteiligt sich an einem neuen Fonds für Studentenwohnungen mit einem Zielvolumen von bis zu einer Mrd. Euro. Neben einem Investor von CBRE Global Investment Partners gehört der Versicherer nach eigenen Angaben zu den Hauptinvestoren des Fonds. Das Startportfolio besteht demnach aus vier voll vermieteten Objekten mit mehr als 1.200 Apartments in Berlin, Darmstadt, Frankfurt am Main und Hannover. mehr…


W&W-Gruppe übernimmt treefin

11.01.2017 – -treefin-vorstand-02-quelle treefinKonten, Versicherungen, Kapitalanlagen: All das soll der Nutzer an einem Ort mithilfe der App treffin verwalten. Das Start-up hat keine Maklerlizenz, finanziert sich über Leads. Nach einem Jahr auf dem Markt gehen nun 75 Prozent der treffin AG an die W&W-Gruppe, die damit ihre Digitalstrategie ausbaut. Im Sommer 2016 zählte das Münchener Start-up 1.500 Nutzer, 135 Millionen an Kundeneinlagen sowie über 10.000 Versicherungsverträge. mehr…


Newline Insurance Company nimmt Köln ein

10.01.2017 – New_Line_Gebaeude_KoelnDie Newline Insurance Company Limited ist nun auch in Deutschland vertreten. In der Domstadt Köln wird der in den Bereichen internationale Haftpflicht- und Transportgeschäft tätige Versicherer seine neue Filiale eröffnen, um sein Angebot hierzulande und in Österreich einfacher anbieten zu können. Die Newline Group ist als Spezialversicherer mit zwei Zeichnungsplattformen tätig. mehr…


Zurich legt Rhein-Main-Standorte zusammen

10.01.2017 – Die Zurich Deutschland hat den Mietvertrag für ihren neuen Direktionsstandort “Rhein-Main” in Frankfurt unterzeichnet. Künftig sollen die drei Direktionsstandorte Frankfurt, Wiesbaden und Oberursel im Bürohochhaus “Pollux” zusammengelegt werden. Der Umzug ist nach Unternehmensangaben für Frühjahr 2018 geplant. Die angemietete Mietfläche umfasst 17.500 Quadratmeter und soll künftig Platz für rund 1.200 interne und externe Mitarbeiter bieten. mehr…


Generali stellt auf Bestandssystem von Adesso um

10.01.2017 – GeneraliDie Generali Deutschland will in der Lebensversicherung auf die Bestandslösung PS Life umstellen. In anderthalb Jahren soll das Bestandsführungssystem bereits bei der Aachen Münchener laufen. Sechs Lebensversicherer arbeiten mit dem System des Dortmunder IT-Hauses, darunter Debeka und Barmenia. mehr…


Zurich baut weitere Stellen in der Schweiz ab

09.01.2017 – Zurich Konzernzentrale - zurichDie Zurich Insurance dreht weiter an der Sparschraube. Wie der Schweizer Zurich-Chef Joachim Masur in einem Interview mit der Sonntagszeitung bestätigte, sollen weitere 123 Stellen gestrichen werden. “Leider wird es zu 71 Entlassungen oder Frühpensionierungen kommen”, betonte Masur. Demnach wolle die Zurich künftig auf Tätigkeiten verzichten, die keinen ersichtlichen Mehrwert für die Kundschaft generierten. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten