Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

Axa Art folgt dem Wanderzirkus der Ultrareichen

15.03.2017 – kai-kuklinski-150Kunstversicherer haben es mit einer besonderen Klientel zu tun, “die erwartet, dass wir sie in ihren jeweiligen Landessprachen bedienen, ihre Werte in einer einheitlichen, weltweiten Datenbank verzeichnen und für vollumfängliche Compliance entsprechend den Regeln der betroffenen Staaten sorgen”, erklärt Kai Kuklinski, CEO der Axa Art. Auf der Maastrichter Kunstmesse Tefaf sprach er mit VWheute über neue Konkurrenten und die Ratenerosion. mehr…


Richtige Technologie entscheidet über künftigen Erfolg der Versicherer – Sponsored Post -

14.03.2017 – sponsoredpost_guidewireDie Digitalisierung hat die Erwartungen und das Verhalten von Kunden grundlegend verändert. Sie fordern von ihren Versicherern, umfassend und schnell Informationen zu erhalten, einfache Vorgänge mobil von unterwegs erledigen zu können und bei Anfragen individuell und umfassend betreut zu werden. Viele Versicherer nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung bestenfalls als weiteren Vertriebsweg, aber das genügt bei Weitem nicht mehr. Der Einsatz von integrierten, standardisierten IT-Systemen ist der Schlüssel zur künftigen Wettbewerbsfähigkeit von Versicherern. mehr…


Helvetia profitiert von Übernahmen

14.03.2017 – philipp_gmuer_helvetiaDie Helvetia Gruppe steigerte das Ergebnis aus ihrer Geschäftstätigkeit im Jahr 2016 um zwölf Prozent auf 492 Mio. Schweizer Franken nach Steuern. Im Ergebnis sind Synergien aus den Übernahmen von Nationale Suisse und Basler Österreich in der Höhe von 118 Mio. Schweizer Franken enthalten. Das Geschäftsvolumen stieg leicht um 2.6 Prozent auf 8,513 Mrd. Schweizer Franken. mehr…


VIG: Erfolgreiche Tochter InterRisk

13.03.2017 – Elisabeth_Stadler_VIGVoll des Lobes ist die Vorstandsvorsitzende der Vienna Insurance Group (VIG), Elisabeth Stadler, über die Deutschland-Tochter InterRisk. Das Unternehmen wird im Verbund der VIG mit der Vienna Life in Liechtenstein in einem Segment zusammengefasst. Hier gab es in den ersten drei Quartalen 2016 einen Gewinnzuwachs vor Steuern in Höhe von 10,3 Prozent, was rund 16,7 Mio. Euro entspricht. mehr…


Feri verabschiedet sich aus Ratinggeschäft

13.03.2017 – Rating_Esther Stosch_pixelioDas Investmenthaus Feri verwaltet erstmals einen Vermögensbestand jenseits der 30-Mrd.-Marke. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, liegt das betreute Vermögen im Konzernverbund mit MLP aktuell bei 31,5 Mrd. Euro. (2015: 29 Mrd. Euro). Die Gesamterlöse im Segment Feri innerhalb des MLP Konzerns (IFRS-Zahlen) liegen mit 128,7 Mio. Euro. Zudem hat das Unternehmen 2016 seine Feri EuroRating Services AG an Scope verkauft. mehr…


Einstieg bei F10: Baloise findet “Quelle der Inspiration”

10.03.2017 – Michael_Mueller_BaloiseDie Baloise ist neues Unternehmensmitglied des Schweizer Fintech-Inkubators und Accelerators F10. Damit erhält sie nach Unternehmensangaben exklusiven Zutritt zu internationalen Fintech-Start-ups, neuen Technologien und Geschäftsmodellen mit disruptivem Potenzial. Das Engagement der Schweizer in diesem Bereich ist nicht neu. Zuletzt hatte der Versicherer den Start des Insurtech Friday bekanntgegeben. mehr…


Canada Life zieht positive Jahresbilanz

10.03.2017 – Markus Drews - Canada LifeEs läuft gut bei Canada Life. Im zurückliegenden Geschäftsjahr verzeichnete der Versicherer ein Plus bei Umsatz, Neugeschäft und Einnahmen. Auch die Zahl der Kunden ist 2016 nach Unternehmensangaben gestiegen. Der Versicherer strebt weiteres Wachstum an, wie Markus Drews, Hauptbevollmächtigter des kanadischen Lebensversicherers in Deutschland, bestätigt. mehr…


Uniqa spricht trotz Gewinneinbruch von “gutem Jahr”

10.03.2017 – brandstetter_uniqaDas Ergebnis vor Steuern der Österreicher sank deutlich. Zudem trennte sich der Versicherer von seinem Italiengeschäft. Das Ergebnis beträgt nach vorläufigen Zahlen 225,5 Mio. Euro, im letzten Jahr waren es exklusive des Italiengeschäfts 397,8 Mio. Euro. Das Ergebnis sei leicht besser als prognostiziert. Freuen können sich die Aktionäre, will der Versicherer doch eine höhere Dividende ausschütten. mehr…


Hannover Rück in Spendierlaune

10.03.2017 – ulrich_wallin_hannover_reFür die Hannover Rück war 2016 ein besonderes Jahr. Im 50. Geschäftsjahr schloss der Rückversicherer zum fünften Mal in Folge mit einem Rekordgewinn ab. Daran sollen auch die Aktionäre teilhaben. Sie erhalten eine Rekordausschüttung von 5,00 (Vorjahr: 4,75) Euro je Aktie. Etwas mehr als die Hälfte der Ausschüttungssumme wird der Mutter Talanx zugute kommen. Die Prämieneinnahmen gingen jedoch zurück. mehr…


AIG verlässt sich nicht auf Großbritannien

09.03.2017 – AIG_AIGAIG wird konkret. Der amerikanische Versicherer will in Luxemburg eine Schaltzentrale errichten, von wo aus künftig das Europageschäft gezeichnet werden soll. Grund dafür sei nach Angaben des Unternehmens der geplante EU-Austritt Großbritanniens. Zuvor galt Dublin als möglicher Kandidat. Das Europäische Headquarter indes bleibt weiterhin in London angesiedelt – zumindest vorerst. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten