Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

Hannover Rück lässt Munich Re und Swiss Re alt aussehen

11.08.2017 – roland_vogel_hannoverreKräftiges Beitragswachstum, wenig Großschäden und mehr Gewinn kennzeichnen das erste Halbjahr der Hannover Rück. Damit hat der weltweit drittgrößte Rückversicherer besser abgeschnitten als die Konkurrenz. “Wir sind zufrieden, vielleicht ein bisschen mehr als zufrieden”, sagte Finanzvorstand Roland Vogel bei der Präsentation der Halbjahreszahlen. mehr…


Standard Life macht mehr Gewinn

10.08.2017 – Bilanz, Zahlen Boerse M. Gapfel_pixelio.deBeim britischen Versicherer Standard Life läuft es derzeit rund. Im ersten Halbjahr 2017 erzielt der Konzern mit Sitz in der schottischen Edinburgh einen Gewinn vor Steuern über 362 Mio. Pfund (etwa 400 Mio. Euro) erzielt. Dies entspricht einem Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn stieg auf 292 Mio. Pfund nach 226 Mio. Pfund in 2016. mehr…


Tesch: “Deutschland wird seine Position behaupten”

10.08.2017 – andreas_tesch_atradiusDas Säbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea wird jüngst immer lauter. So drohte US-Präsident Donald Trump dem Regime bereits mit “Feuer, Wut und Macht”. Ob Korea, Katar, die Türkei oder die Ukraine – die Liste internationaler Konfliktlinien ist komplex und lang. Atradius-Vorstand Andreas Tesch sprach im Exklusiv-Interview über die Folgen für Deutschland und die Branche. mehr…


Aon kauft bei Aegon groß ein

09.08.2017 – Holzschuhe_Digimagic_pixelio.deDer niederländische Lebensversicherer Aegon trennt sich von der Unirobe Meeùs Groep (UMG). Die unabhängige Financial Advisory Group geht in den Besitz der Aon Groep Nederland über, ein Betrag von 295 Mio. Euro wechselt dafür den Besitzer. Aegon will mit dem Verkauf nach eigener Aussage das eigene Portfolio über alle Geschäftsbereiche optimieren. mehr…


Albert Dahmen: “Das Ziel ist eine Innovation im Jahr”

09.08.2017 – Albert Dahmen_AxaInnovative Lösungen finden, aus Kundensicht denken, neue Lösungen kreieren. Diese Schlagworte fehlen in keiner Insurtech-Selbstbeschreibung. Doch wie wird aus einer Idee eine IT-Lösung und schlussendlich die digitale Umsetzung in eine Anwendung? Albert Dahmen, Leiter von Axa Transactional Business, erklärt es im Exklusiv-Interview mit VWheute. mehr…


Generali nimmt Makler kräftig in die Mangel

09.08.2017 – generali_triestDie Generali sorgt derzeit für erhebliche Diskussionen unter den Maklern. Medienberichten zufolge soll der Versicherer gerade Courtage-Nachträge verschicken, mit denen er sich weitgehende Rechte sichern will. Demnach verlange der Konzern unter anderem, dass die Vermittler mögliche Markenrechtsverletzungen “unverzüglich” an die Generali melden. mehr…


Öffentliche Braunschweig ändert Firmenversicherung

08.08.2017 – Gastronomiebetrieb_ H.D.Volz_pixelio.deDas Angebot zur Absicherung von Firmenkunden ist “massiv ausgebaut” worden. Es gibt neue Tarife und für einzelne Branchen angepasste Zielgruppenpakete, meldet die Öffentliche Versicherung Braunschweig. Den Kundenberatern sollen zudem eigenständige Antrags- und Beratungsbausteine für eine “bedarfsgerechte Beratung” zugutekommen. mehr…


Pimco: “Kapitalerhalt steht an erster Stelle”

08.08.2017 – frank_witt_pimcoEinst galt Pimco als Sorgenkind der Allianz. Nun scheint die US-Investmenttochter des Münchener Versicherers den Turnaround geschafft zu haben. Frank Witt jedoch tritt auf die Bremse. Im Exklusiv-Interview mit VWheute spricht der Deutschlandchef von Pimco über die große Bewährungsprobe an den Finanzmärkten und kluge Anlagestrategien. mehr…


Continentale Kranken macht sich beliebt

07.08.2017 – Gebaeude_Fahnen2_grEinen Betrag von 73 Mio. Euro erstattete der Krankenversicherer Anfang August seinen Mitgliedern. Über 87.500 Kunden mit einem entsprechenden Tarif erhielten nach Angaben des Unternehmens durchschnittlich rund 831 Euro an Beitragsrückerstattungen. Es ist das Ergebnis einer klugen Planung. Fast 90 Prozent des Rohergebnisses 2016 wurden für die Kunden reserviert. mehr…


Swiss Re strauchelt

07.08.2017 – SR_logo_MQ_1Der Rückversicherer Swiss Re muss im ersten Halbjahr einen Gewinnrückgang von 35 Prozent hinnehmen. Das Gesamtergebnis wurde durch Schadenforderungen von 360 Mio. US-Dollar in Folge des australischen Wirbelsturms Debbie stark belastet. Chief Executive Officer Christian Mumenthaler glaubt nicht, dass sich die schwierige Marktlage bald entspannt. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten