Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

Gothaer verkauft Polen-Tochter an VIG

08.06.2018 – Polen by_steffen hellwig_pixelio.deDer polnische Versicherungsmarkt führt die Liste der aufstrebenden Märkte an. Vor allem österreichische Player wie die Vienna Insurance Group (VIG) sind dort besonders aktiv und wollen expandieren, um dem staatlich kontrollierten Marktführer PZU Paroli zu bieten. Der jüngste Zukauf ist die Gothaer Towarzystwo Ubezpieczeń, die seit 2010 ihre Beiträge um 30 Prozent steigern konnte. mehr…


Smart und connected: IT-Kern und Ökosystem als Basis für Innovation – Sponsored Post -

07.06.2018 – guidwire_spDie größten Innovationen der Versicherungsbranche werden auf Technologien basieren, die auf Kunden, Vermittler, Mitarbeiter und externe Dienstleister zugeschnitten sind. Datenanalysen zur Personalisierung von Produkten und Kundenkommunikation werden weiter ausgebaut werden. Künstliche Intelligenz wird verstärkt zum Einsatz kommen und Routineabläufe automatisieren. mehr…


Mitmacher für Cyberpool gesucht

07.06.2018 – Cyberattacke, Hacker, Cyber - quelle GDVDie E+S Rückversicherung hat zusammen mit der Meyerthole Siems Kohlruss Gesellschaft für aktuarielle Beratung GmbH (MSK) eine Cyberversicherung für kleine und mittelständische Unternehmen bis 50 Mio. Euro Jahresumsatz entwickelt. “Nun gilt es noch, einen Baustein mit Leben zu erfüllen – und das ist der Datenpool Cyber”, sagte Karsten Faber, Managing Director Germany, Austria, Switzerland and Italy bei der E+S. mehr…


Insurtech Coya sammelt 30 Mio. Dollar ein

07.06.2018 – muenkel“Wir starten nicht, um uns aufkaufen zu lassen”, sagt kürzlich Coya-Chef Thomas Münkel. Das Berliner Insurtech will Versicherungen ohne Papierkram verkaufen. Dafür hat Coya nun frisches Kapital erhalten. In seiner Series-A-Finanzierungsrunde sammelte das Start-up 29,6 Mio. US-Dollar ein (rund 25 Mio. Euro). Damit ist Coya nach eigenen Angaben eines der am besten finanzierten Startups aller Zeiten in dieser frühen Unternehmensphase in Deutschland. mehr…


Condor erzielt 2017 weniger Beitragseinnahmen

06.06.2018 – geschaeftsbilanz_pixelioDie Condor-Versicherungen haben das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 mit einem deutlichen Prämienrückgang abgeschlossen. Wie der Versicherer mitteilte, gingen die Beitragseinnahmen um 3,7 Prozent auf 456,2 Mio. Euro zurück. Gründe seien vor allem in den Maßnahmen zur Ertragsstärkung der Condor Allgemeine Versicherungs-AG, die Bestände in den Sparten Haftpflicht, Hausrat, Wohngebäude und Transport reduziert hatte. mehr…


Erste digitale Gesundheitsakte für PKV und GKV

06.06.2018 – Krankenkasse_Thorben Wengert_pixelio.de.Die digitale Welt macht’s möglich: Mehr als 90 gesetzliche Krankenkassen sowie mehrere private Krankenversicherer wollen erstmals eine gemeinsame elektronische Gesundheitsakte auf den Weg bringen, von der künftig bis zu 25 Millionen Versicherte in Deutschland künftig profitieren sollen. Unter dem Namen “Vivy” sollen künftig alle persönlichen Gesundheitsdaten in einer App verwaltet werden können. mehr…


Rückversicherung wird für DEVK immer wichtiger

06.06.2018 – devk-bilanzpk2018_lieDie über eine eigene Gesellschaft vom Kölner Stammsitz sowie über die Schweizer Tochter Echo betriebenen Rückversicherungsaktivitäten werden für DEVK Versicherungen immer stärker zum Wachstumsmotor. 2017 wuchs die aktive Rückversicherung um 14,1 Prozent 318,1 Mio. Euro Beitrag, während die gesamte Gruppe um vergleichsweise nur 3,7 Prozent auf 3,33 Mrd. Euro Prämie zulegte. mehr…


Unicredit kooperiert mit Allianz und Generali

06.06.2018 – allianz_flagge2Die italienische Großbank Unicredit hat mit den Versicherungskonzernen Allianz und Generali eine langfristige Partnerschaft abgeschlossen. Künftig soll das Kreditinstitut verschiedene Versicherungspolicen in Mittel- und Osteuropa verkaufen. Die Kooperation mit der Allianz und der Generali soll nach Unternehmensangaben ab Mitte des Jahres sukzessive ausgebaut werden. mehr…


Unwetter: Provinzial rechnet mit Schäden in Millionenhöhe

05.06.2018 – Unwetter, Gewitter, Blitz by_Raphael Reischuk_pixelio.deDie Unwetterserie der vergangenen Wochen kommt die Provinzial Rheinland vermutlich teuer zu stehen. Wie der Versicherungskonzern zu Wochenbeginn mitteilt, beträgt der voraussichtliche Gesamtschaden zwischen 25 und 30 Mio. Euro. Bereits seit Ende April hält eine Reihe von Unwetterereignissen das Rheinland in Atem. Alleine Tief “Wilma” verursachte Schäden von etwa 15 Mio. Euro. mehr…


Axa kündigt alle Verträge ihrer Unfall-Kombirente

05.06.2018 – Krankenschwester - axaSeit 2010 verkauft Axa keine Unfall-Kombirente mehr. Nun will der Versicherer auch alle laufenden Verträge loswerden. Die Kündigung der Verträge sei den Niedrigzinsen und steigenden Gesundheitskosten geschuldet. Betroffene Kunden versucht Axa nun dazu zu bewegen, sich in ihrer Existenzschutzversicherung neu zu versichern. Allerdings ist das neue Angebot deutlich teurer. Die erfolgreiche Umdeckung zahlt sich indes für Vertreter aus. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten