Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

Assekurata rügt LV-Vergleich der Bild-Zeitung

23.03.2017 – Will_Assekurata_lieDie Rating-Agentur Assekurata hat die Bild-Zeitung gerügt. In dem Artikel “Ist Ihre Lebensversicherung auch unter Druck?” hat das Blatt die “Finanzkraft” der deutschen Lebensversicherer als einzige Grundlage für einen Vergleich herangezogen. Assekurata argumentiert nun, dass die von Bild verwendete Kennzahl nur eine von vielen sei, die im Zuge einer Studie veröffentlicht wurde. mehr…


Richtige Technologie entscheidet über künftigen Erfolg der Versicherer – Sponsored Post -

22.03.2017 – sponsoredpost_guidewireDie Digitalisierung hat die Erwartungen und das Verhalten von Kunden grundlegend verändert. Sie fordern von ihren Versicherern, umfassend und schnell Informationen zu erhalten, einfache Vorgänge mobil von unterwegs erledigen zu können und bei Anfragen individuell und umfassend betreut zu werden. Viele Versicherer nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung bestenfalls als weiteren Vertriebsweg, aber das genügt bei Weitem nicht mehr. Der Einsatz von integrierten, standardisierten IT-Systemen ist der Schlüssel zur künftigen Wettbewerbsfähigkeit von Versicherern. mehr…


Ostangler will Makler entlasten

22.03.2017 – rohwer_schwarzwaelderEs ist ein sehr trockenes Thema, hat aber gerade für Makler eine besondere Bedeutung: In der sogenannten Bipro-Umsetzung sieht sich die Ostangler Versicherung (OAB) deutlich weiter als die Konkurrenz. Der Datenabgleich mit dem Versicherer verursacht beim Makler häufig einen sehr großen manuellen Aufwand. Als erster Versicherer will die OAB die Makler nun spürbar entlasten. mehr…


Nürnberger zahlt Dividende von drei Euro

22.03.2017 – armin_zitzmann_nuernbergerDer Vorstandschef der Nürnberger Versicherung, Armin Zitzmann, blickt optimistisch in die Zukunft: “Für 2017 gehen wir von einem Konzernergebnis nach Steuern in Höhe von etwa 55 Mio. Euro aus. Mit dem laufenden Umbau stelle das Unternehmen sicher, Kunden, Vertriebspartnern und Aktionären auch in Zukunft ein solider, verlässlicher Partner zu sein.” 2016 konnte die Nürnberger ihr Konzernergebnis von 48,6 auf 59,3 Mio. Euro steigern. mehr…


Alte Leipziger bietet Finanz-App auch für Nichtkunden

21.03.2017 – App_Windorias_pixelio.deMit der neuen Kunden-App “fin4u” können nach Unternehmensangaben alle Versicherungen und Finanzen in einer App verwaltet werden. Die Nutzung ist unabhängig von einem Vertrag mit einer Konzerngesellschaft oder mit anderen Marktteilnehmern, kostenlos und weder der Download noch die Nutzung beinhaltet eine Maklervollmacht, teilt der Versicherer mit. mehr…


Hannover Rück erwirbt Lloyd’s-Syndikat

21.03.2017 – Hannover Rueck Zentrale - quelle Hannover RueckDie Hannover Rück kauft die britische Gesellschaft Argenta Holdings. Dazu gehören auch die Tochtergesellschaften Argenta Syndicate Management, Argenta Private Capital sowie anteilig das Lloyd’s Syndikat, Argenta “Syndicate 2121″. Dessen Fokus liegt auf dem kurzabwickelnden Sach- und Spezialgeschäft. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen bewahrt. mehr…


Talanx plant trotz Gewinnanstieg weiteren Stellenabbau

21.03.2017 – herbert_haas_talanxFür den drittgrößten deutschen Versicherungskonzern Talanx war 2016 laut Vorstandschef Herbert K. Haas ein “sehr gutes Jahr”, zumal auch die Gewinnprognose deutlich übertroffen worden ist. Dazu haben alle Geschäftsbereiche beigetragen, die damit die Erwartungen mehr als erfüllt haben. Positiv wirkte sich auch die niedrigere Großschadenbelastung aus. mehr…


Sparkasse verlangt Negativzins für Privatkunden

20.03.2017 – Sparkasse - quelle SparkasseDie Sparkasse Köln-Bonn, Deutschlands zweitgrößte Sparkasse, will künftig Negativzinsen von ihren Privatkunden mit sehr großen Einlagen verlangen. Bislang hatten sich die öffentlichen Kreditinstitute unter Berufung auf ihren öffentlichen Auftrag und ihre Tradition als Bank für die Sparer und das Sparen gegen Negativzinsen verwehrt, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). mehr…


Uniqa und Allianz investieren in Start-ups

20.03.2017 – Uniqua_Tower_UniquaDer österreichische Versicherer Uniqa beteiligt sich zu 15 Prozent an Fragnebenan.com, einem Start-up der Sharing Economy. Das Unternehmen hat eine Internet-Plattform entwickelt, um damit die Nachbarschaftshilfe digital organisieren zu können. Dabei definiert FragNebenan.com das eigene Haus und einen Umkreis von 750 Metern. Zudem hat die Allianz ihre Beteiligung an Simplesurance ausgebaut. mehr…


Gericht urteilt im jahrzehntelangen Erbstreit bei der Arag

20.03.2017 – Fassbender - quelle AragDer jahrzehntelange Erbstreit beim Rechtsschutzversicherer Arag steht offensichtlich vor dem Abschluss. Wie das Finanzmagazin Euro am Sonntag unter Berufung auf eine Sprecherin des Landgerichts Düsseldorf berichtet, soll nun am 5. April 2017 eine Entscheidung verkündet werden. Der ursprüngliche Termin am 8. Februar sei wegen Ausscheidens einer Richterin verschoben worden. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten