Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


VWheute UNTERNEHMEN & MANAGEMENT

Streit um Fliegerbombe: Axa erhält keinen Schadenersatz

09.02.2017 – 2017-02-08 16_48_22-dpa_33909408_lay - Windows-FotoanzeigeDie Stadt München muss der Axa nach der Sprengung der Schwabinger Fliegerbombe im August 2012 keinen Schadensersatz zahlen. Dies hat das Landgericht München entschieden. So verlangte der Versicherer rund 400.000 Euro von der bayerischen Landeshauptstadt, die sie an ihre Kunden – eine Boutique und ein Tonstudio – ausbezahlt hatte. Die Axa hatte der Stadt schwere Fehler vorgeworfen. mehr…


SDK lanciert neuen Vollversicherungstarif

09.02.2017 – Ralf Kantak SDK - quelle SDKDer neue KV-Tarif soll die etablierten Werte der Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) und die Anforderungen des Marktes vereinen. Die SDK führt damit ein neues Vollversicherungstarifwerk ein. Der Vertrieb soll in der ersten Jahreshälfte beginnen. Darin will sie an ihrer nach eigener Aussage weit überdurchschnittlichen Vorsorgequote festhalten und die Alterungsrückstellungen sollen ein Garant für stabile Beiträge sein. mehr…


Gewinnsprung bei der Hannover Rück

08.02.2017 – ulrich_wallin_hannover_reDie Munich Re leidet – die Hannover Rück jubelt. Wie der Rückversicherer mitteilte, wird der Gewinn in 2016 aller Voraussicht nach zum zweiten Mal in Folge die Milliardengrenze reißen. Demnach geht die Hannover Rück nach eigenen Angaben von einem Jahresüberschuss von 1,17 Mrd. Euro aus. Im Vorjahr lag der Gewinn noch bei 1,15 Mrd. Euro. Auch der Mutterkonzern Talanx wird die gesteckten Gewinnerwartungen wohl übertreffen. mehr…


LVM wächst dank Elementarversicherung

08.02.2017 – Kleuker - quelle LVM_HinzDer münstersche Versicherer konnte 2016 seine Beiträge um 4,5 Prozent auf rund 3,4 Mrd. Euro steigern, wie die vorläufigen Geschäftszahlen zeigen. Wachstumstreiber war erneut die Muttergesellschaft LVM a.G., zu der das Schaden- und Unfallgeschäft gehört. Sie steigerte ihre Beitragseinnahmen um 5,1 Prozent auf 2,2 Mrd. Euro. Zu verdanken hat sie das dem wachsendem Bewusstsein für Elementarrisiken in der Bevölkerung. mehr…


Warum die Huk Coburg die Beiträge massiv erhöht

07.02.2017 – Beitragsanpassung_Thorben Wengert_pixelio.deAls KV-Kunde der Huk Coburg muss man gerade tapfer sein: Beitragsanpassungen von 40 Prozent zum 1. März 2018. Doch wie so häufig ist das nur die halbe Wahrheit, hat VWheute auf Nachfrage erfahren: “Die in der Presse genannten 40 Prozent gelten nur für einen bestimmten Ausschnitt unseres Angebots, das gilt natürlich nicht für den überwiegenden Teil unseres Angebots”, fasst Holger Brendel, Pressesprecher der Huk-Coburg die Situation zusammen. mehr…


HDI Leben bietet ETFs von Blackrock an

07.02.2017 – OpernturmDie HDI Leben bietet ihren Kunden ab sofort “Exchange Traded Funds” (ETFs) von iShares, der ETF-Tochter von Blackrock an. Demnach sollen die Kunden laut Versicherer zukünftig innerhalb der Tarife TwoTrust Vario und TwoTrust Invest neben dem bisherigen Investmentangebot nun auch zusätzlich auf ausgewählte ETF-Fonds zurückgreifen können. mehr…


Zehn Versicherer treten Blockchain-Initiative B3i bei

07.02.2017 – it_rechenzentrum_foto_deutsche_telekomZehn weitere Erst- und Rückversicherer sind der Blockchain-Initiative B3i beigetreten. Nach Angaben der Allianz haben sich nun auch Achmea, Ageas, Generali, Hannover Re, Liberty Mutual, RGA, SCOR, Sompo Japan Nipponkoa Insurance, Tokio Marine Holdings sowie XL Catlin dem Netzwerk angeschlossen. Die Konzerne wollen untersuchen, wie sich künftig der Datenaustausch zwischen Erst- und Rückversicherern noch effizienter gestalten lasse. mehr…


Deutsche See verklagt VW auf Schadensersatz

06.02.2017 – vw_deutscheseeAls erster Großkunde hat die Fischmanufaktur Deutsche See den Autobauer Volkswagen beim Landgericht Braunschweig wegen der Abgasmanipulationen bei den Dieselautos auf Schadensersatz in Höhe von 11,9 Mio. Euro verklagt. Das Unternehmen wirft dem Wolfsburger Autobauer “arglistige Täuschung” vor. Der Lebensmittelhändler liefert seine Ware mit einer Flotte von 500 VW-Leasingfahrzeugen aus. mehr…


WIFO kooperiert mit AVS bei Multi Risk Versicherungen

06.02.2017 – maus_auto_fotolia_ - quelle fotolia alphaspiritDie WIFO GmbH in Rheinstetten (WIFO) und die AVS Automotive VersicherungsService GmbH (AVS) in Rüsselsheim wollen künftig in der Sparte der Multi Risk Versicherungen für den Automobilhandel zusammenarbeiten. Nach Unternehmensangaben sollen die Expertendienstleistungen der AVS künftig auch dem WIFO-Vertriebspartnernetzwerk zur Verfügung gestellt werden. mehr…


Darag prognostiziert weiteren Boom im Run-off-Geschäft

06.02.2017 – gossmann_arndt_daragDas Run-off-Geschäft boomt: Allein 2016 erreichte das Transaktionsvolumen von Nichtleben-Beständen nach Angaben des Run-off-Spezialisten Darag einen neuen Rekordwert von 4,4 Mrd. Euro. Für 2017 rechnet Darag-Chef Arndt Gossmann mit neuen Milliarden-Deals: “Für Nichtleben-Bestände erwarten wir ein Gesamtvolumen von bis zu acht Mrd. Euro und den ersten Deal eines mittleren Versicherungsunternehmens über eine Mrd. Euro.” mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten